8 Tricks, mit denen du Schweiß den Kampf ansagst

Ein sehr unschönes Beauty-Problem gehört damit der Vergangenheit an

So gut wie jeder hat es im Bad stehen, das gute alte Deo. Doch das ist nicht der einzige (und definitiv nicht der wirksamste) Schutz im Kampf gegen das lästige Schwitzen...

1. Anti-Transpirant abends auftragen

Wenn Du ein Anti-Transpirant verwendest, ist es ratsam dieses bereits vor dem Schlafengehen aufzutragen. So können sich die Wirkstoffe richtig entfalten und bieten tagsüber ausreichend Schutz. Morgens kann zusätzlich ein Cremedeo verwendet werden.

Beachte, dass Anti-Transpirante Aluminium enthalten, welches im Verdacht steht, gesundheitsschädlich zu sein. Durch die enthaltenen Aluminiumsalze wird das Schwitzen verhindert. Normale Deos überdecken den Geruch, doch Du schwitzt trotzdem.

2. Deos verwenden

Normales Deo kannst Du nach dem Duschen auf die getrockneten Achseln auftragen. Wichtig ist, dass Du das Deo aufträgst, bevor Du schwitzt. Danach bringt Deo eher weniger und legt sich nur über Deinen Körpergeruch.

3. Die richtige Ernährung

Wer zu starkem Schwitzen neigt, sollte Nikotin, Alkohol, Koffein und scharfe Gewürze meiden. Diese Stoffe bewirken nämlich, dass Du noch mehr schwitzt. Auch solltest Du auf Knoblauch und Zwiebeln verzichten, dadurch riechst Du stärker als normal.

4. Trockenshampoo gegen fettigen Ansatz

Bei Hitze schwitzen wir auch im Gesicht – dadurch wird der Haaransatz schneller fettig. Deine Haare musst Du trotzdem nicht jeden Tag waschen, verwende einfach Trockenshampoo!

5. Kleidung anpassen

Vor allem Oberteile aus Kunstfasern wie Polyester begünstigen die Geruchsbildung beim Schwitzen. Denn Kunstfasern lassen wenig bis keine Luft an die Haut, dadurch beginnt der Schweiß unangenehm zu riechen. Trage lieber atmungsaktive Kleidung (zum Beispiel aus Baumwolle).

6. Blotting Paper

Wenn nach wenigen Stunden das Gesicht speckig glänzt, kannst Du mit mattierenden Tüchern die Fettschicht vom Teint nehmen. Die gibt es in Parfümerien und Drogeriemärkten.

7. Apfelessig gegen Schweiß

Der Alleskönner Apfelessig hilft uns nicht nur von innen, auch äußerlich zum Beispiel in einem Fußbad gegen Fußschweiß, ist er ein gutes Mittel, um übermäßigem Schwitzen den Kampf anzusagen.

8. Viel trinken

Geeignet sind Wasser und warme Tees, jedoch keine teeinhaltigen wie Schwarztee, Weißtee, Grüntee und Matetee. Zusätzlich solltest Du auf Deine geliebte Tasse Kaffee verzichten und auch alkoholische Getränke meiden. Besonders empfehlenswert ist Salbeitee, den Du lauwarm trinkst.