7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

Im Grunde ist es super einfach!

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

Achtsames Essen ist ein müheloser Weg, Kalorien einzusparen und dem Traumgewicht einen Schritt näher zu kommen. Bei der Achtsamkeit geht es aber nicht darum, was du essen sollst. Vielmehr geht es um Verhaltenstipps, wie du essen kannst.

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

1. Gabel weglegen

Leg die Gabel nach jedem Bissen auf den Tisch oder Teller und kaue dein Essen gut. Dadurch isst du langsamer, genießt das Essen mehr und isst am Ende weniger. Da du beim Essen das Besteck meist in der Hand behält, bist du eher im “Hand-zum-Mund”-Modus. Du schaufelst in schnellem Tempo das Essen in dich hinein und merkt vielleicht nicht, dass dein Körper schon satt ist. Beim achtsamen Essen merkst du jedoch, wann du satt bist und isst somit weniger.

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

2. Portionsgrößen halbieren

Damit kannst du den Effekt “Die Augen sind mal wieder größer als der Hunger” eindämmen. Oftmals werden wir schon als Kinder darauf getrimmt, dass der Teller aufgegessen werden soll und so zieht sich das auch durch das Erwachsenenleben – der Teller muss blitzeblank gegessen sein.

Wenn du jedoch erst einmal nur die Hälfte auffüllst, merkst du, ob dein Hunger immer noch groß ist und du etwas nachnehmen solltest. Damit der Teller trotzdem voll aussieht, kannst du auch einfach einen kleineren Teller, zum Beispiel einen Frühstücksteller, nehmen.

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

3. Roter Teller für weniger Appetit

Was ist deine erste Assoziation, wenn du an einen roten Teller denkst? Ein Stoppschild? Eine rote Ampel? Wenn ja, dann könnte dir ein roter Teller wirklich beim Abnehmen helfen!

Forscher gehen davon aus, dass die Signalfarbe Rot beim Essen unbewusst als Stoppsignal wahrgenommen wird. In einer Studie haben Schweizer Forscher Probanden beim Ausfüllen eines Fragebogens Snacks angeboten – auf einem weißen, blauen oder roten Teller. Die Probanden, denen die Snacks auf einem roten Teller angeboten wurden, griffen deutlich seltener zu als die anderen Kontrollgruppen.

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

4. Genieße jeden Bissen

Essen ist eine sinnliche Erfahrung. Oftmals essen wir mittelmäßige Lebensmittel nur des Essens wegen und um satt zu werden. Mache, bevor du isst, eine kurze Pause von drei bis fünf Sekunden. Konzentriere dich dabei ganz auf dein Essen. Wie sieht es aus? Wie duftet es? Genieße nun jeden Bissen, konzentriere dich auf den Geschmack. So wird Essen zu einem sinnlichen Erlebnis und dein Körper bekommt Zeit, die Sättigung rechtzeitig an dein Gehirn weiterzuleiten, bevor du dich “überfrisst”.

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

5. Schalte den Fernseher ab

Ja, richtig gelesen. Immer mehr Menschen schauen beim Essen fern und das ist nicht gerade gesund. Dadurch konzentrierst du dich nicht auf das Essen und isst ungewollt mehr, als du eigentlich möchtest.

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

6. Nimm es mit

Oft essen wir weiter, etwa in der Gaststätte oder bei Freunden, weil wir nichts zurückgehen lassen wollen. Reste lassen sich einfrieren, wieder aufwärmen oder du kannst sie mitnehmen. Frage im Lokal nach, ob sie dir das übrig gebliebene Essen einpacken, somit hast du gleich eine Mahlzeit für den nächsten Tag!

7 Tipps, wie du mit dem Essen aufhörst, wenn du satt bist!

7. Mach eine Faust

Das klingt komisch, ist aber wahr. Wir neigen dazu, eine Faust zu machen, wenn wir mit etwas aufhören. Verhaltensbiologisch bedeutet dies, dass wir unseren Geist durch eine physische Aktion beeinflussen können. Die geballte Faust steht für “nein”.

Machst du nun eine Faust beim Essen, achtest du eher darauf, wann du mit dem Essen aufhören solltest. Du lenkst nämlich deine Aufmerksamkeit auf die Faust und denkst darüber nach, ob du überhaupt noch hungrig bist. Mach am besten zu Beginn, währenddessen und am Ende des Essens immer mal wieder eine Faust.