5 Tipps für reine Haut

Mit diesen Tricks gehören Hautunreinheiten der Vergangenheit an!

5 Tipps für reine Haut
Quelle: Getty Images

Wir alle haben diesen einen Wunsch: schöne und makellose Haut! Leider scheint dieses Ziel für viele von uns unerreichbar zu sein.  Hautunreinheiten, Pickel und Mitesser sind einfach da und lassen sich beim besten Willen nicht entfernen.

Dabei ist es doch gar nicht schwer sie loszuwerden. Wir verraten dir 5 Tipps und Tricks! 

5 Tipps für reine Haut
Quelle: Getty Images

Hände weg! 

Das mag für viele am Anfang schwer sein, doch man sollte sich unbedingt abgewöhnen mit den Händen ins Gesicht zu fassen. Im Laufe des Tages sammeln sich auf unserer Handoberfläche viele Bakterien an, die im Gesicht nichts verloren haben. Leider ist unsere Gesichtshaut nicht so immun gegen die Pickelverursacher wie unsere Hände.

5 Tipps für reine Haut
Quelle: Getty Images

Regelmäßige Reinigung 

Viel zu oft vernachlässigen wir unsere Make-Up-Pinsel. In der Regel sollten diese jedoch einmal pro Woche gereinigt werden. An ihnen können sich sonst viele Bakterien absetzen, die für Pickel nur förderlich sind. 

5 Tipps für reine Haut
Quelle: Getty Images

Abschminken, abschminken, abschminken 

Egal wie müde wir sind, egal wie spät es ist: Abschminken ist und bleibt das Wichtigste überhaupt! Foundation, Rouge und Puder verstopfen die Poren und die Haut kann sich nachts nicht regenerieren. 

5 Tipps für reine Haut
Quelle: Getty Images

Der richtige Stoff 

Die meisten Frauen verwenden ein Handtuch, um sich nach der Gesichtsreinigung abzutrocknen. Viel besser ist es stattdessen jedoch, ein weiches Baumwolltuch zu verwenden, mit dem man das Gesicht sanft abtupft. So werden Risse in der Haut verhindert, in denen sich Bakterien und Dreck sehr wohl fühlen. 

5 Tipps für reine Haut
Quelle: Getty Images

Wundermittel: Kokosöl 

Du solltest deine Haut jeden Tag (am besten vor dem Schlafengehen) mit Kokosöl eincremen. Kokosöl ist ein wahres Talent, denn es reduziert die Talgproduktion. Hautunreinheiten werden schneller durch überschüssigen Talg verursacht.