Mit diesem Essen bekommt ihr einen flachen Bauch

Und diese Lebensmittel solltet ihr vermeiden

Mit diesem Essen bekommt ihr einen flachen Bauch

Es gibt kaum eine Frau, die nicht mal am Bauch abnehmen wollte oder unzufrieden damit ist. Mit der richtigen Ernährung und Sport kann man gezielt gegen die Fettpolster am Bauch vorgehen. Dabei kommt es vor allem darauf an, welche Lebensmittel man zu sich nimmt. Einige kurbeln den Stoffwechsel an und andere wiederum sorgen für einen Blähbauch und ein Völlegefühl. 

Auf den nächsten Seiten erfahrt ihr, was ihr essen solltet, um einen flachen Bauch zu bekommen und worauf ihr besser verzichtet. 

Mit diesem Essen bekommt ihr einen flachen Bauch

Diese Lebensmittel solltet ihr nicht essen

Lebensmittel, die für einen unangenehmen Blähbauch sorgen können, sind zum Beispiel rotes Fleisch. Das kann vom Magen nur schwer verdaut werden und wird euch vor allem Mittags müde machen. Wenn ihr auf Fleisch nicht verzichten könnt, solltet ihr lieber zu mageren Alternativen wie Hühnchen oder Pute greifen. Was während einer Diät noch tabu ist, ist natürlich Zucker in jeglichen Formen. Am besten wäre es, wenn ihr versucht, auf allen Industriezucker zu verzichten und immer frisch kocht. Zucker führt zu einer erhöhten Insulinausschüttung, das den Blutzuckerspiegel weiter senkt und ihr so immer wieder Heißhunger auf Zucker verspürt. Also lieber die Finger davon lassen. 

Auch Milchprodukte werden nicht von allen Leuten gut vertragen. Mittlerweile gibt es viele, die an einer Laktose-Intoleranz leiden und nach dem Milchkonsum Verdauungsbeschwerden haben. Wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt, versucht also lieber Laktosefreie Produkte zu kaufen. 

Auch Kohlenhydratreiche Produkte wie Weißbrot sollten von eurer Einkaufsliste gestrichen werden. Stattdessen lieber die Vollkornvarianten kaufen, aber auch diese nur in Maßen verzehren. Man glaubt gar nicht, wie viel Zucker teilweise in Weißbrot steckt...

Zu guter Letzt solltet ihr natürlich auch auf Alkohol verzichten. Der sorgt nicht nur für einen erhöhten Appetit auf Fettiges, sondern hemmt die Fettverbrennung.

Auf der nächsten Seite erfahrt ihr, welche Lebensmittel stattdessen für einen flachen Bauch sorgen.

Mit diesem Essen bekommt ihr einen flachen Bauch

Diese Lebensmittel sollten auf eurem Teller landen

Eine ausgewogene Ernährung lautet der Geheimtipp. Ihr solltet nicht zu einseitig essen und komplett auf alles verzichten, was auch schmeckt. Versucht gesunde Kohlenhydrate wie Vollkornbrot, Quinoa, Reis und Haferflocken zu essen und dazu immer Eiweiß und Gemüse zu kombinieren. Fisch, mageres Fleisch, Eier, Magerquark und Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen und Bohnen sind gute Proteinquellen. Dazu gehören außerdem gesunde Fette wie Avocados, Kokosöl, Mandeln oder andere Nüsse. An Gemüse könnt ihr euch satt essen, so viel ihr wollt. Obst ist wichtig, um genügend Vitamine aufzunehmen, aber unterschätzt den Fruchtzucker nicht. Wenn ihr diese Tipps beherzigt, kann dem Bikini-Body eigentlich nichts mehr im Wege stehen.