So ernährst du dich im Sommer gesund

Auf diese Dinge solltest du achten

Frau, die im Sommer ein Eis isst

Was unseren Speiseplan betrifft, würden wir angesichts der aktuellen heißen Temperaturen am liebsten ein Eis nahtlos an das andere reihen – geht aber natürlich nicht. Denn auch wenn eine süße Sunde am Tag vollkommen okay ist, sollten wir gerade im Sommer darauf achten, uns ansonsten ausgewogen und gesund zu ernähren. Hitze, Schwitzen und feuchte Luft sind für unseren Körper nämlich purer Stress und führen unter Umständen schnell mal zu Kreislauf-Problemen.

Doch worauf muss man überhaupt achten, wenn die Temperaturen steigen, das Hungergefühl sinkt und der Kreislauf verrückt spielt? Das verraten wir dir in unserem Sommer-Ernährung-Guide auf den folgenden Seiten:

Ein Glas gekühltes Wasser mit Zitrone und Minze

Trinken, trinken, trinken

Wenn wir schwitzen, verliert unser Körper Flüssigkeit, was, wenn wir nicht nachlegen, schnell zu Kopfschmerzen, Kreislauf-Beschwerden und sonstigen gesundheitlichen Problemen führen kann. 2,5 bis 3 Liter Wasser am Tag sollten, wenn es heiß ist, also in jedem Fall drin sein. Wenn dir Wasser pur zu langweilig ist, kannst du mit Zitrone, Ingwer und Gurke ein leckeres und gesundes Infused Water zubereiten. 

Netter Nebeneffekt: Wasser kurbelt den Stoffwechsel an und sorgt für reine, pralle Haut. 

Wassermelone, die im Sommer den Flüssigkeitshaushalt wiederherstellt

Greif zu wasserhaltigen Lebensmitteln

Lebensmittel, die zu großen Teilen aus Wasser bestehen, sorgen ebenfalls für eine ausreichende Flüssigkeits-Zufuhr und einen schnellen Frische-Kick; noch dazu sind sie leicht und liegen nicht schwer im Magen. Bereite dir daher Snack-Teller mit frischer Gurke, Wassermelone, Tomaten, Orangen oder Erdbeeren zu – das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch gesund!

Frau, die im Sommer eine leichte Mahlzeit zu sich nimmt

Fleisch nur in Maßen essen

Fleisch sollte bei heißem Wetter nur in Maßen genossen werden, da das enthaltene tierische Eiweiß die Wärmeporduktion anregt, was dich nur noch mehr schwitzen lässt. Solltest du doch mal Fleisch essen, ist es beim Kauf natürlich wichtig, die Kühlkette nicht zu unterbrechen, da es ansonsten schnell verdirbt. 

Daher: Unbedingt mit einer Kühltasche einkaufen gehen!

Karotten, welche die Haut im Sommer auf die Sonne vorbereiten

Schütze deine Haut mit Carotinoiden vor der Sonne

Der Verzehr von carotinoidreichen Lebensmitteln ist natürlich kein Ersatz für die Sonnencreme, kann aber trotzdem helfen, deine Haut auf die Sonne vorzubereiten. Während der Sommermonate solltest du daher Kürbis, Karotten, rote Paprika und Grapefruits unbedingt in deinen Speiseplan aufnehmen!

Erfrischende Salate für den Sommer

Setz auf leichte Kost

Ihr kennt es bestimmt: Nichts fühlt sich im Sommer schlimmer an als eine Mahlzeit, die schwer im Magen liegt. Bereite daher erfrischende Salate und kalte Suppen (z.B. Gazpacho oder eine leichte Gemüsesuppe) vor, die dich mit Nährstoffen und Vitaminen versorgen, aber kein unangenehmes Völlegefühl auslösen.