Schlank sein wie Miranda Kerr

Das ist ihr Geheimnis:

Als ehemaliger Victoria's Secret-Engel und gefragtes Supermodel muss Miranda Kerr natürlich ganz besonders auf ihre Figur achten. Doch so schwer, wie sich das manch' einer vorstellt, ist das gar nicht. Das Model schwört auf die 80-20-Methode - also 80 Prozent gesund und 20 Prozent sündigen. Doch das ist noch nicht alles, denn eine spezielle Diät hat es ihr ganz besonders angetan.

Schlank sein wie Miranda Kerr

Miranda Kerr schwört auf die Blutgruppen-Diät nach Peter J. D'Adamo. Dabei ernährt man sich gemäß seiner Blutgruppe A, B, AB oder 0.

Die Blutgruppe 0 ist der "Fleischfresser" unter den Blutgruppen. Dieser Typ verträgt rotes Fleisch und andere tierische Fette besonders gut. Vermieden werden sollten - laut D'Adamo - Hülsenfrüchte, Weizen und Getreide. Obst und Gemüse sind dagegen gut verträglich.

Die Blutgruppe A sollte sich vorwiegend vegetarisch ernähren. Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst stehen ganz oben auf dem Speiseplan. Allerdings sind Weizenprodukte auch eher mit Nachsicht zu behandeln. Milch- und Fleischprodukte sollten nur in geringen Maßen verzehrt werden. Menschen mit der Blutgruppe A haben für gewöhnlich einen sehr empfindlichen Magen.

Die Blutgruppe B verträgt vor allem Milchprodukte. Getreide und Hülsenfrüchte sollten bei diesem Typ dagegen vermieden werden. Für ihn schwer zu verdauen sind auch Geflügel, Weizen, Roggen und Sesam. Die meisten Arten an Obst und Gemüse sind gut verträglich. 

Die Blutgruppe AB kann als einzige Blutgruppe Weizen vertragen. Gemüse und Obst stehen bei diesem Typ ganz oben auf dem Speiseplan. Gut verträglich sind bei ihm auch Milchprodukte und Fisch. Fleisch sollte dagegen nur in geringen Mengen verzehrt werden.

Neben der Blutgruppen-Diät schwört Miranda außerdem auf Noni-Saft, welchen sie jeden Tag trinkt. Dieses Getränk enthält den Saft der Noni-Frucht, welche für ihre positive Wirkung auf die Haut und das Immunsystem bekannt ist. Kokosöl ist ein weiteres Beauty-Geheimnis der Laufsteg-Schönheit. Vier Esslöffel davon nimmt sie angeblich pro Tag zu sich!

Abgesehen von einer gesunden Ernährungsweise schwört die Australierin auch auf Yoga, Pilates und ein leichtes Krafttraining, um fit zu bleiben.