Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

"Vegan leben und auf alle tierischen Produkte verzichten? Das kann ich - wenn ich will!"

Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

"Vegan leben und auf alle tierischen Produkte verzichten? Das könnte ich nie!" So reagieren viele Menschen, wenn du ihnen sagst, dass du dich vegan ernährst oder dich ab jetzt vegan ernähren willst. Dabei ist die Ernährungsumstellung gar nicht so schwierig oder stressig, wie viele denken. Im Gegenteil, es kann sogar richtig Spaß machen!

Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

1. Der Wille zählt

Egal, ob du den veganen Ernährungsstil nur ausprobieren oder langfristig dabei bleiben möchtest, eine vegane Ernährung erfordert, dass du deine Gewohnheiten zumindest teilweise über Bord wirfst. Dazu musst du bereit sein. Den meisten Menschen fällt zunächst aber leichter, sich nach und nach vegan zu ernähren, also vielleicht zuerst auf Fleisch zu verzichten, dann auf Milch und Eier und schließlich auf Leder und Wolle.

Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

2. Informiere dich!

Woher bekomme ich mein Eiweiß? Welche Inhaltsstoffe sind vegan und hinter welchen verstecken sich tierische Zusatzstoffe? Wenn du vegan leben willst, musst du dich darüber informieren, was du essen kannst und solltest. Das Internet ist voll mit interessanten Blogs von Neu- und Alt-Veganern. Du musst nicht alles über Veganismus wissen, bevor du damit anfängst. Leg’ einfach los. Du wirst Tag für Tag mehr über deine neue Ernährungsweise lernen.

Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

3. So findest Du vegane Produkte

Wenn plötzlich ein Teil des Speiseplans wegfällt, muss er mit etwas Neuem gefüllt werden. Gehe doch einfach mal durch deinen Supermarkt und schaue, was es so an veganen Produkten gibt. Du musst nicht alles auf einmal finden. Kaufe einfach bei jedem Einkauf ein paar vegane Produkte mehr ein.

Vegan muss nicht teuer sein

Viele Produkte wie Stapelchips oder Wassereis sind vegan, ohne das es ausdrücklich beworben wird. Diese Produkte kosten meist genauso viel wie “normale” Lebensmittel. Produkte, die speziell für Veganer vermarktet werden, z.B. vegane Bolognese, kosten hingegen meist mehr. Es gibt aber mittlerweile sogar schon vegane Produkte beim Discounter.

Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

4. Lerne vegan kochen

Damit du nicht extra für verarbeitete Lebensmittel zahlen musst, solltest du lernen vegan zu kochen. Vegane Bolognese selber zu machen, ist nicht schwerer als fleischhaltige Bolognese. Kauf dir einfach ein, zwei Kochbücher oder stöbere auf einem der vielen veganen Food-Blogs im Internet.

Unser Tipp:

Iss gesund. Vegane Ernährung ist nicht gleich gesunde Ernährung. Wenn du nur Toastbrot mit Erdnussbutter isst, wirst du schnell Mangelerscheinungen bekommen und dich schlapp fühlen. Abwechslungsreich und ausgewogen sind hier die Zauberwörter. Dann ist vegane Ernährung für jeden geeignet – egal ob Leistungssportler oder Couch-Potato.

Vegan werden? Mit diesen 5 Tipps klappt's!

5. Tausche dich aus

Sprich mit anderen Veganern über ihre Ernährungsweise. Das macht nicht nur Spaß, sondern ihr könnt auch wertvolle Tipps austauschen. Wenn du keine Freunde hast, die auch Veganer sind, gibt es auch viele Internetforen zum Thema 'Veganismus'.