Diese Dinge beeinflussen deine Fruchtbarkeit

Kinderwunsch? Diese Faktoren können eine wichtige Rolle spielen…

Diese Dinge beeinflussen deine Fruchtbarkeit
Quelle: Getty Images

1. Du hast Über- oder Untergewicht

Hast du kein gesundes Gewicht? Dann können die Hormone verrückt spielen.

Wenn du zu dünn bist, gerät der Zyklus aus dem Gleichgewicht.

Extremes Übergewicht kann bei Frauen zu einer übermäßigen Bildung männlicher Hormone führen und die Fruchtbarkeit einschränken. 

Diese Dinge beeinflussen deine Fruchtbarkeit
Quelle: Pixabay

2. Chemikalien im Haushalt

Eine Studie mit verschiedenen Paaren hat erschreckende Ergebnisse geliefert: Demnach können Schadstoffe, Pestizide und Industriechemikalien im Haushalt die Chance, Kinder zu bekommen, um 29 Prozent reduzieren.

Auch Schadstoffe im Nagellack, die flexibler machen, können schädlich sein! 

Diese Dinge beeinflussen deine Fruchtbarkeit
Quelle: Pixabay

3. Schilddrüsen-Erkrankung

Eine Schilddrüsenunterfunktion oder -überfunktion hat Einfluss auf unseren Eisprung und verhindert eine gewünschte Schwangerschaft. Falls du dir unsicher bist, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Diese Dinge beeinflussen deine Fruchtbarkeit
Quelle: Pixabay

4. Stress

Wenn der Körper gestresst ist, produziert er ein bestimmtes Enzym, dass eine gewünschte Schwangerschaft schwer macht.

Zu den Stress-Verursachern gehört nicht nur Arbeit oder Studium, sondern auch private Dinge.

Diese Dinge beeinflussen deine Fruchtbarkeit
Quelle: Getty Images

5. Zu viel Sport

Sport ist zwar gesund, doch man sollte es auch nicht übertreiben!

Eine US-Studie hat ergeben, dass die Fruchtbarkeit von normalgewichtigen Frauen, die mehr als fünf Stunden die Woche extrem trainieren, eingeschränkt ist.