Frau nimmt 60 kg ab, weil sie auf ein Lebensmittel verzichtet

So "einfach" kann's gehn...

Die Frauen auf dem Bild sehen sich nicht besonders ähnlich. Die linke ist unglücklich mit ihrem Übergewicht, die rechte dagegen eine selbstbewusste Mutter von zwei Kindern. Kaum zu glauben, aber es handelt sich um ein und dieselbe Person: die Australierin Karly Thurlow. Innerhalb eines Jahres nahm sie 60 Kilo ab. Alles begann, als sie aufhörte ein Lebensmittel zu konsumieren. 

Colaglas in den Händen einer Person

Es handelt sich dabei um Cola. Karly trank am Tag bis zu vier Liter von dem Softgetränk. Vor allem aufgrund der Inhaltsstoffe Phosphorsäure und Zucker gilt übermäßiger Konsum von Cola als ungesund. Auf 100 Milliliter Cola kommen 10,6 Gramm Zucker. Das ist bereits der Tagesbedarf einer Person an Zucker. Bei vier Liter Kola hat Karly also pro Tag 42,4 Kg Zucker konsumiert. 

Als Karly sich von Cola verabschiedete, nahm sie in einem halben Jahr 20 Kilo ab. Das motivierte sie darin, mit Sport anzufangen. 

Karly begann, im Fitnessstudio zu trainieren und - verlor insgesamt 60 Kilo. Sie macht vor allem Krafttraining mit Hanteln und an anderen Sportgeräten und baut so viele Muskeln auf. Durch ihr hartes und effektives Training ist sie mittlerweile so fit, dass sie sogar an Wettbewerben für Bodybuilderinnen teilnehmen kann. 

Karly isst nach wie vor gerne mal was Süßes, zusammen mit ihren Kindern. Aber Cola trinkt sie gar nicht mehr. Natürlich würde sie von einem Glas nicht sofort zunehmen. Doch wenn man von einem Getränk so schnell abhängig wird und es dann nur noch in Massen konsumieren kann, ist es vielleicht wirklich besser, damit ganz aufzuhören.

So leicht kann man sein Leben verändern: Indem man nur eine Gewohnheit ablegt.