No-Go's fürs Büro

Outfits und Verhalten, die gar nicht gehen

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

Wenn ihr bereits arbeitet, habt ihr am Anfang bestimmt auch darüber nachgedacht, welches Outfit für euren Job angemessen ist, oder? Das ist natürlich je nach Arbeit und Unternehmen verschieden, aber es gibt trotzdem ein paar No-Gos, die ihr unbedingt vermeiden solltet. Zu freizügige Kleidung ist logischerweise unangebracht, doch auch manche Farben sind laut Studien nicht für den Büro-Alltag geeignet. Neben dem passenden Outfit, sind auch bestimmte Verhaltensweisen unangebracht.

Was dahinter steckt und welche Büro-No-Gos es noch zu beachten gibt, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

#1 Schwarz tragen

Schwarze Kleidung wird vor allem in konservativen Jobs oft getragen. Immerhin wirkt sie elegant und schick. Doch laut einer britischen Studie, ist schwarz doch nicht so geeignet für das Büro. Die Umfrage deckte auf, dass Mitarbeiter mit bunter Kleidung als kreativer und einfallsreicher angesehen werden und dadurch mehr Gehalt und bessere Jobchancen haben. Bunte Kleidung, Muster und besonders Rottöne sind laut dieser Studie beliebt. Also bevor ihr wieder zur langweiligen schwarzen Bluse greift, traut euch doch mal an ein paar mehr Farben ran.

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

#2 Den letzten Kaffee trinken

Kaffee hält euch und eure Kollegen am Leben. Nach anstrengenden Meetings oder um das Mittags-Tief zu überwinden, ist Kaffee der Lebensretter. Doch wenn ihr euch kräftezehrend zur Maschine schleppt und feststellen müsst, dass der Kaffee leer ist und niemand neuen gekocht hat, kann das unendlich frustrierend sein. Daher gilt: Wer den letzten Kaffee trinkt, kocht bzw. kauft neuen. 

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

#3 Geruchsintensives Essen am Schreibtisch

Für alle, die ihre Mittagspause am Schreibtisch verbringen und sich Essen von zu Hause mitbringen, gilt: Übel riechender Fisch oder Knoblauch sind tabu. Auch wenn es lecker ist, tut ihr euren Kollegen damit keinen Gefallen. Wenn ihr trotzdem nicht darauf verzichten könnt, esst am besten draußen. Ansonsten macht ihr euch garantiert nur unbeliebt.

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

#4 Papierstau im Drucker nicht beseitigen

Ja, Drucker sind unser aller Feind und sie machen auch im Büro nicht davor Halt. Wenn wir es besonders eilig haben, funktionieren sie nicht. Der Klassiker: Papierstau. Doch es gibt nichts nervigeres als der Kollege, der sein ganzes E-Mail-Postfach ausdrucken will und den lieben Drucker damit überfordert. Wenn der Papierstau nicht entfernt wird, seid ihr diejenigen, die sich damit als nächstes befassen müssen. Ein absolutes No-Go!

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

#5 Zu viel Deko am Schreibtisch

Natürlich könnt ihr euch euren Schreibtisch schön herrichten. Immerhin verbringt ihr hier einen Großteil eurer Woche. Doch zu viel Deko und Privatfotos sind ein echtes No-Go. Ihr wollt doch nicht all euren Kollegen eure Lieblings-Katzenbilder oder den Schnappschuss aus dem letzten Urlaub zeigen, oder?

No-Go's fürs Büro
Quelle: Pixabay

#6 Zu viel Gequatsche

Natürlich gehört es dazu, mit den Kollegen zu quatschen und je besser ihr euch versteht, desto schöner ist die Arbeitsatmosphäre. Doch ständiges Gequatsche und Geläster kann ganz schön anstrengend sein, wenn ihr in Ruhe arbeiten wollt. Also nehmt etwas Rücksicht auf eure Kollegen und verlegt Gespräche auf die Mittags- oder Kaffeepause.