Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Solltest du mit einer Erkältung wirklich Sport machen?

Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Schon wieder! Du steckst gerade voll im Training und dann wirft eine miese Erkältung deinen Trainingsplan durcheinander? Wir sagen dir, ob du trotz schniefender Nase weiter trainieren kannst und welche Health-Booster dich wieder auf die Beine bringen.

Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Erster Schritt: Nacken-Check

Beobachte dich ganz genau: Wenn du eine laufende Nase hast oder sich andere Symptome den Hals aufwärts bemerkbar machen, kannst du gemäßigt Sport treiben. Mach also den “Nacken-Check”. Vorsicht ist allerdings bei Begleiterscheinungen wie Husten oder Halsschmerzen geboten. Checke in jedem Fall lieber zweimal: Fühle ich mich wirklich fit?

Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Bei Fieber, Finger weg!

Achtung allerdings bei fiebrigen Virusinfektionen, Gliederschmerzen, bakteriellen Infektionen oder geschwollenen Lymphknoten. Dann ist Bettruhe angesagt, sonst könntest du den Infekt verschleppen. Dein Körper ist dann doppelt gestresst: Durch die Virusinfektion und die zusätzliche Anstrengung. Du könntest im schlimmsten Fall eine Herzmuskelentzündung bekommen. Also: Ehrgeiz beiseite und auf Nummer sicher gehen, deiner Gesundheit zu Liebe.

Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Maximal 30 Minuten

Halte sicherheitshalber Rücksprache mit deinem Arzt. Wenn du trotz Erkältung trainierst, achte darauf dich nicht zu sehr zu belasten. Jogge in gemütlichem Tempo maximal eine halbe Stunde. Wichtig ist auch deine Bekleidung: Sie sollte atmungsaktiv sein, so schützt sie dich vor Auskühlung. Noch besser: Mache lieber einen langen Spaziergang statt loszulaufen, wenn du angeschlagen bist.

Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Vitamine, Vitamine, Vitamine

Iss vitaminreich und schon bist du schneller wieder auf den Beinen. Greife dabei zu saisonalem Obst und Gemüse wie Birnen, Äpfel oder Kohlgemüse. Trinke frische Säfte und iss leichte sowie frische Lebensmittel. Sonne ist gut fürs Gemüt und auch bei einer Erkältung. Durch Sonnenlicht produziert dein Körper mehr Vitamin D und es stärkt die Immunabwehr.

Sport und Erkältung: Das musst du beachten!

Die Zeit danach: Auf den Körper hören

Du fühlst dich wieder fit und willst am liebsten gleich lossporteln? Wenn du nur eine leichte Erkältung überstanden hast, kannst du wieder loslegen sobald die Symptome weg sind. Nach fiebrigen Infekten am besten mindestens eine Woche pausierenund gegebenenfalls Rücksprache mit deinem Arzt halten. Natürlich gilt: Langsam steigern und auf deinen Körper hören.