Nur eine Fake-Schwangerschaft?

Kim ist nun das zweite Mal schwanger. Mit einem neulich geposteten Bild auf Instagram sorgt sie jedoch für Furore in den sozialen Netzwerken.

Kim Kardashian liebt es im Mittelpunkt zu stehen. Auch diesmal hat sie es erneut in die Medien geschafft. Auf Instagram postete sie kürzlich ein Bild mit ihrem Babybauch, der sehr an Volumen zugenommen hat. Ein paar Tage später taucht ein weiteres Babybauch-Bild auf. Auf diesem ist der Bauch jedoch deutlich kleiner. Was ist da nur los?

View this post on Instagram

Good night baby

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Quelle: Instagram

Lange war von Kim Kardashians Babybauch noch gar nichts zu sehen, doch nun postete sie vor Kurzem selbst das erste Bild, auf dem sich eine kleine Kugel wölbte. Doch nur wenige Stunden später wurde sie von einigen Paparazzi abgelichtet, die sie ohne ein Bäuchlein zeigen. Wo ist es denn nur?

Während sich Kim auf dem einen Foto mit sichtbarem Bauch zeigt, ist sie nur wenige Stunden später fast wieder "bauchlos". Wie kann das nur sein? Bei dem Gruß an ihre Fans hat sich Kim frontal fotografiert und zeigt so ihre Wölbung. Die Paparazzi hingegen haben die Mutter von North West leicht von der Seite und unter anderen Lichtbedingungen aufgenommen. Hierbei ist von der Mini-Kugel kaum etwas zu sehen. Verschwörungstheoretiker, die schon lange vermuten, dass Kim ihre Schwangerschaft vortäuscht und heimlich eine Leihmutter ihr Kind austragen lässt, fühlen sich durch solche Bilder natürlich bestätigt.

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Fotografen Kim aus einem Winkel aufgenommen haben, aus dem ihr Bäuchlein deutlich kleiner aussieht, als es wirklich ist. Womöglich ist da tatsächlich eine deutliche Rundung - bei Schatten werfendem Badezimmerlicht sieht man die aber eben besser, als auf gut ausgeleuchteten Paparazzi-Aufnahmen...