Nach dem Tod ihrer 16 jährigen Tochter, fand ihre Mutter diese unglaublichen Briefe

Cindy Mathis muss den frühen Tod ihrer Tochter verkraften und findet Trost in diesen rührenden Worten:

Nach dem Tod ihrer 16 jährigen Tochter, fand ihre Mutter diese unglaublichen Briefe
Quelle: Getty Images

Die US-Amerikanerin Cindy Mathis musste das erleben, wovor sich jede Mutter fürchtet. Ihre 16 jährige Tochter Macy kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben und hinterließ eine Lücke im Leben ihrer Familie, die nie wieder geschlossen werden kann. 

Doch plötzlich entdeckte Mathis etwas, was ihr unerwartet Trost spendete. 

Bereits zu ihrem vergangenem Geburtstag hatte sie von ihrer Tochter 25 handgeschriebene Briefe erhalten, die sie erst öffnen sollte, wenn sie eine besonders große Portion Liebe von Macy benötigte. Bisher kam sie nicht in die Situation. Und jetzt, wo sie besonders traurig war, öffnete sie einen Brief und konnte es kaum glauben...

This one was so hard to open. You don't know how much mommy misses you! There is not a second of the day that goes by...

Posted by Macy's Journey on Monday, January 30, 2017
Quelle: Facebook

"Öffne mich, wenn du mich vermisst"

Cindy öffnete den Brief ihrer Tochter und konnte die emotionalen Zeilen lesen: "Hallo Mami, es tut mir leid, dass du mich vermisst. Ich hoffe, egal wo du bist und was immer du tust, du bist ok. Ich vermisse dich wahrscheinlich auch. Ich bin ehrlich gesagt nicht gerne lange von zuhause weg. Ich bekomme sehr schnell Heimweh."

Cindy begann zu weinen, als sie die Zeilen las. Die gingen ihr so nah, als hätte ihre Tochter gewusst, dass sie ihre Mutter eines Tages alleine lassen würde. Sie suchte alle restlichen Briefe zusammen. Doch anstelle sie alle auf einmal zu öffnen, behielt sie die ursprüngliche Idee bei...

Posted by Macy's Journey on Friday, December 9, 2016
Quelle: Facebook

Cindy entschloss sich, obwohl sie es kaum abwarten konnte, die Briefe ihrer Tochter nicht alle auf einmal zu lesen, sondern erst dann, wenn die entsprechende Situation eingetroffen ist. Macy hatte Briefe für Situationen, wie "wenn du aufgeregt bist" oder "wenn du nicht schlafen kannst" vorbereitet. Und hinter jedem Brief steckte eine rührende Botschaft der verstorbenen Tochter. 

"Jeder dieser Briefe hat mir auf so viele Weisen geholfen", erzählte Ciindy gegenüber CBS News. "Es ist, als hätte sie gewusst, was passieren würde, aber das tat sie nicht ... Es ist ein unbeschreibliches Gefühl - so, als wäre sie hier bei mir. Es ist das beste Geschenk, das ein Kind seinen Eltern machen kann."