Bauch, Beine, Po? Deine Problemzonen verraten dir, was du sofort ändern musst, um abzunehmen

Das hast du bisher immer falsch gemacht

Bauch, Beine, Po? Deine Problemzonen verraten dir, was du sofort ändern musst, um abzunehmen

Im Großen und Ganzen sind wir eigentlich recht zufrieden mit unserer Figur – wären da nicht die ein, zwei, zehn Problemzonen, die wir doch gerne ein bisschen anders hätten. Unsere Oberschenkel könnten zum Beispiel etwas fester und schlanker sein und ein flacherer Bauch wäre auch gar nicht mal so schlecht.

Trotzdem ist nicht immer die Ernährung schuld, wenn sich kleine Fettpölsterchen an bestimmten Körperstellen sammeln: Folgende Faktoren sind viel eher für deine Problemzonen verantwortlich ...

Bauch, Beine, Po? Deine Problemzonen verraten dir, was du sofort ändern musst, um abzunehmen

Unterer Bauch

Oftmals stammen kleine Fettdepots am unteren Bauch nicht etwa von zu wenig Reverse Crunches oder einer falschen Ernährung: Stress steckt viel häufiger dahinter. Der sorgt übrigens auch für Heißhunger; reduziert du also den Stress, reduzierst du auf Dauer auch dein Gewicht!

Bauch, Beine, Po? Deine Problemzonen verraten dir, was du sofort ändern musst, um abzunehmen

Po und Oberschenkel

Viele Frauen nehmen am schnellsten an Po und Oberschenkeln zu und das hat auch einen Grund: Hormone! Zu viel Östrogen (zum Beispiel in der Pille) kann nämlich die Fettbildung an eben diesen Stellen begünstigen und auch Wassereinlagerungen sind nicht selten der Fall!

Bauch, Beine, Po? Deine Problemzonen verraten dir, was du sofort ändern musst, um abzunehmen

Unterkörper

Nicht nur deine Oberschenkel, auch deine Waden setzen schnell an? Dann sind sehr wahrscheinlich die Gene schuld. Aber keine Sorge, mit gezieltem Training kannst du deine Problemzonen ganz einfach loswerden: Joggen, Squats und Lunges (dabei auf viele Wiederholungen und wenig Gewicht setzen) trainieren und definieren deine Beine im Handumdrehen.

Bauch, Beine, Po? Deine Problemzonen verraten dir, was du sofort ändern musst, um abzunehmen

All over

Du nimmst am gesamten Körper zu, also auch am Oberkörper und den Armen? Dann liegt es ausnahmsweise mal wirklich an deiner Ernährung. Fahre deine Kalorienzufuhr etwas herunter und achte auf genügend Bewegung und schon bist du deiner Traumfigur einen entscheidenden Schritt näher!