So fühlt sich langjährige Liebe wirklich an

In einer langjährigen Beziehung geht es nicht mehr um die Schmetterlinge!

So fühlt sich langjährige Liebe wirklich an
Quelle: Getty Images

Wahre Liebe hat nichts mit den anfänglichen Schmetterlingen im Bauch zu tun. Denn eine langjährige Beziehung fühlt sich anders an: Ganz ohne Schmetterlinge, dafür mit Liebe.

Heutzutage gehen leider viele Beziehungen kaputt, wenn das Gefühl des "Kribbelns" abnimmt. Denn ist die anfängliche Verliebtheiterst einmal weg, beschließen viele Paare sich zu trennen.

Doch wie fühlt sich langjährige Beziehung wirklich an? Wir verraten es dir!

So fühlt sich langjährige Liebe wirklich an
Quelle: Pixabay

Das Kribbeln hat mit Liebe dabei gar nichts zu tun. Denn es ist die Aufregung, die unser Herz rasen lässt. Schleicht sich einmal die Vertrautheit ein, verabschieden sich die Schmetterlinge. Eine Frau erklärt, wieso das aber gar nicht schlimm ist und wie sich langjährige Liebe wirklich anfühlt:  

So fühlt sich langjährige Liebe wirklich an
Quelle: Getty Images

Sie ist seit fünf Jahren in einer Beziehung und sieht immer wieder Posts darüber, dass Menschen glauben, in einer Beziehung ginge es nur darum ein Kribbeln zu verspüren, um gemeinsames kuscheln jede Nacht und immer zusammen in einem Doppelbett zu schlafen. Doch so ist es nicht wirklich, zumindest nicht bei ihr.

"Die Schmetterlinge verschwinden, wenn ihr zusammenlebt. Dein Herz schlägt nicht mehr schneller, wenn ihr einander seht. Aber stattdessen beruhigt sich alles. Wenn du mit ihm in einem Raum bist, fühlst du dich ruhig und sicher. Wenn ihr kuschelt, fühlst du, wie dein Herz langsamer schlägt und sein Atem dich wohl fühlen lässt. Es fühlt sich nicht mehr wie eine Achterbahn an, es fühlt sich wie Zuhause an.

Küsse sind nicht mehr nur romantisch und feurig. Aber es gibt jetzt so viel mehr von ihnen. Es gibt kalte Küsse, wenn ihr im Sommer Eis esst, klebrige Küsse über Frühstückspfannkuchen. Es gibt "Ich gehe jetzt"-Küsse und "einen Kuss noch, bevor du gehst"-Küsse. Es gibt verschlafene Morgenküsse vor der Arbeit, wenn du den Wecker vergisst, aber den Druck seiner Lippen auf deinen spürst und davon in den Tag gebracht wirst.

Ihr schreibt einander nicht ständig Liebeserklärungen wie früher mal, denn das ist nun selbstverständlich und ihr macht stattdessen schrullige Insider-Witze über das Leben, das ihr zusammen aufgebaut habt. Ihr werft euch in der Öffentlichkeit Blicke des Entsetzen und der Belustigung zu. Es ist eure eigene kleine Welt gegen die große andere da draußen.

Beziehungen sind nicht immer ein Märchen. Sie sind nicht immer Feuerwerk und Funkenregen - zumindest nach einer Weile.

Aber sie sind ein ruhiger Rhythmus und ein Summen der Liebe und Fürsorge. Sie sind kein Feuer in deiner Seele, aber eines in deinem Herd, das dich warm hält und dir Geborgenheit bietet, während du schläfrig einnickst.

Und ich liebe das."