So kannst du deine Mascara clever auftragen

Merke dir die folgenden Methoden

So kannst du deine Mascara clever auftragen

Mascara gehört in jede gut sortiere Make-up-Tasche. Wir verraten Dir 9 Tricks, mit denen Du Deinen Lieblings-Mascara optimal nutzen kannst!

So kannst du deine Mascara clever auftragen

1. Eingetrockneten Mascara retten – Teil 1

Der Mascara ist eingetrocknet bzw. schon fast leer? Nimm ein Glas oder eine Tasse mit heißem Wasser und stell den Mascara-Flakon kurze Zeit hinein. Der eingetrocknete Mascara wird wieder flüssig und Du kannst ihn weiter verwenden. 

2. Eingetrockneter Mascara – Teil 2

Du kannst jedoch auch etwas Kontaktlinsen-Flüssigkeit in den Flakon kippen, am besten zwei bis drei Tropfen. Schüttele den Flakon anschließend und der Mascara ist wieder wie neu.

3. Zu viel Mascara an der Bürste

Vor allem bei neuen Mascaras oder wenn es zu warm ist, befindet sich häufig zu viel Mascara an der kleinen Bürste. Rolle die Bürste dann einmal über ein Taschentuch ab. Die überschüssige Farbe verteilt sich darauf und Du kannst die Wimpern anschließend tuschen, ohne dass Du zu viel Wimperntusche aufträgst.

Unsere Tipp: Streiche den Mascara nicht am Rand des Flakons ab, auch wenn es sehr verlockend ist. Die Wimperntusche trocknet an der Stelle leicht ein, die trockenen Klumpen trägst Du dann beim nächsten Mal dann auf den Wimpern auf. 

4. Zu viel Mascara auf den Wimpern

Wenn doch mal etwas zu viel Wimpertusche auf Deine Wimpern gekommen ist, kannst Du mit einer unbenutzten Zahnbürste den überschüssigen Mascara einfach entfernen. Durch das Bürsten der Wimpern definierst Du sie auch noch und beugst verklebten Fliegenbeinen vor.

5. Zeitersparnis beim Wimperntuschen

Wenn Du morgens unter Zeitdruck stehst, kannst Du die Wimpern auch schon tuschen, während Du sie gleichzeitig mit der Wimpernzange in Form biegst. Dein Augenaufschlag sieht natürlich aus, da nur die Wimpernspitzen getuscht sind. Netter Nebeneffekt: Es kommt kein Mascara auf das Augenlid.

6. Mascara als Eyeliner

Wenn der Eyeliner mal wieder leer ist oder Du für den Urlaub die Make-up-Tasche etwas verkleinern möchtest, kannst Du auch einfach die Wimperntusche als Eyeliner-Ersatz benutzen. Nimm einen Pinsel und streiche mit ihm etwas über die Wimpernbürste. Anschließend kannst Du Dir wie gewohnt den Lidstrich ziehen

7. Voluminöse Wimpern

Trage mit einem Applikator etwas Puder, z. B. Babypuder, auf die ungetuschten Wimpern auf und tusche sie anschließend wie gewohnt mit Deinem Lieblingsmascara. Durch den Puder erscheinen Deine Wimpern voluminöser.

Unser Tipp: Du kannst auch einfach die Mascarabürste mit etwas Puder benetzen, achte jedoch darauf, dass der Puder anschließend nicht in den Mascara-Flakon gelangt.

8. Nimm eine Kreditkarte oder einen Löffel, damit nichts daneben geht

Beim Tuschen der Wimpern geht gerne mal etwas daneben und das obere Lid ist voller Mascara, der dann gar nicht so leicht zu entfernen ist. Damit Dir das nicht mehr passiert, kannst Du einfach einen Löffel oder eine Karte, wie Kunden- oder Kreditkarte, an die Wimpern halten und sie dann tuschen.

Der Trick funktioniert auch beim unteren Wimpernkranz:

9. Beste Mascara-Kombi

Wir tragen beim Wimperntuschen meist mehrere Schichten auf, doch nimmst Du für alle einen Mascara? Nimm lieber zwei verschiedene: Für die erste Schicht benötigst Du einen Mascara, der Deine Wimpern verlängert und die zweite Schicht ist dann eine wasserfeste Wimperntusche. Deine Wimpern bekommen durch die doppelte Schicht mehr Volumen und Dein Augen-Make-up verschmiert dank des wasserfesten Mascaras nicht.