Daher kommen die roten Pickelchen am Oberarm

& so wirst du sie los

Daher kommen die roten Pickelchen am Oberarm

Es ist eines der am weitesten verbreiteten Haut-Problemchen und doch weiß keiner so recht damit umzugehen: Rote Pickelchen und Pünktchen auf der Rückseite der Oberarme. Ein bisschen erinnern sie immer an eine Gänsehaut, die gerade vor lauter Scham rot geworden ist aber so niedlich wie das klingt, finden wir sie dann doch nicht. 

Denn auch wenn die Pünktchen nicht jucken oder wehtun, sind sie doch irgendwie nervig – gerade im Sommer, wenn wir ein bisschen Haut zeigen wollen. Wie werden wir die kleinen Makel also am schnellsten wieder los?!

Daher kommen die roten Pickelchen am Oberarm

Woher kommen die Pünktchen?

Die sogenannte Reibeisenhaut oder Keratosis Pilaris ist ein relativ harmloses Phänomen, bei der die Haarfollikel durch eine Keratin-Überproduktion verstopft sind. Dadurch verhärten sich die Hautzellen und es kommt zu roten, rauen Stellen. 

Besonders häufig tritt dies in der Pubertät auf – über die Jahre hinweg kann sich die Reibeisenhaut aber auch wieder zurückbilden. 

Daher kommen die roten Pickelchen am Oberarm

Wie behandelt man Reibeisenhaut?

Neben speziellen Cremes und Salben vom Hautarzt, kann auch ein homemade Peeling Abhilfe schaffen. Vermische dazu den Saft einer halben Grapefruit mit etwa 40 Gramm Salz aus dem Toten Meer und drei Esslöffeln Pflanzenöl. Das massierst du gut in die betroffenen Stellen ein und spülst es nach drei bis vier Minuten wieder ab. Nach mehreren Anwendungen sind die unschönen Pickelchen damit verschwunden!