Süße Aktion: Mutter mit 4 Monate altem Sohn überrascht die Passagiere auf dem Flug

Diese Geste ist toll!

Süße Aktion: Mutter mit 4 Monate altem Sohn überrascht die Passagiere auf dem Flug

Niemand mag wohl schreiende Babys auf einem langen Flug. Es nervt halt einfach. Die Mutter dieser Geschichte wusste das auch und so hat sie eine Lösung gefunden, die Passagiere zu besänftigen. Der Facebook User Dave Corona hat die herzerwärmende Geschichte auf Facebook gepostet und sie ist viral gegangen. 

Am Anfang des 10-Stunden-Fluges von Seoul nach San Francisco stand plötzlich eine junge Frau mit einem Säugling auf dem Arm auf und fing an, jedem der Passagiere kleine Tütchen zu geben. Und sie wollte auch nichts im Gegenzug haben. 

Was auf dem Beutel stand und was der Inhalt bereithielt, erfährst du auf der nächsten Seite. 

Süße Aktion: Mutter mit 4 Monate altem Sohn überrascht die Passagiere auf dem Flug

Auf dem Zettel stand:

"Hallo, ich bin Junwoo und ich bin 4 Monate alt. Heute fliege ich in die USA, mit meiner Mama und meiner Oma, um meine Tante zu besuchen. Ich bin etwas nervös und ängstlich, weil das der erste Flug meines Lebens ist. Das heißt, dass es sein kann, dass ich weine oder zu laut bin. Ich werde versuchen, so leise wie möglich zu sein, aber ich kann nichts versprechen. Bitte entschuldigt das. Also hat meine Mama kleine Überraschungstüten für euch vorbereitet. Sie enthält einige Süßigkeiten und Ohrstöpsel. Bitte nutze sie, wenn es zu laut ist, meinetwegen. Genieß deine Reise. Danke."

Auf der nächsten Seite siehst du, was in dem Beutelchen enthalten war und wie die anderen Passagiere und das Internet reagiert haben. 

Süße Aktion: Mutter mit 4 Monate altem Sohn überrascht die Passagiere auf dem Flug

Die Passagiere waren sehr gerührt von der Aktion. Doch sie bekamen gar nicht die Chance, die Ohrenstöpsel zu nutzen, da Junwoo während des gesamten Fluges kein einziges Mal weinte. Aber sie konnten ja trotzdem die Süßigkeiten essen. 

Nachdem die Geschichte im Internet gepostet wurde, ging sie sofort viral. Viele Leute kommentierten. Einige fanden die Idee toll, anderen meinten, dass die Gesellschaft generell Mütter mit kleinen Kindern auf Flügen besser verstehen sollte und etwas nachsichtiger sein sollte, sodass sie sich gar nicht so einen großen Umstand machen müssen. 

Nichtsdestotrotz ist es eine tolle Geste der Mutter gewesen!