5 Fashion-Hacks, die jede Frau auf dem Oktoberfest beachten sollte

Jetzt kann nichts mehr schiefgehen

Wiesn

O' zapft is! Ja, bald beginnt wieder die Wiesn-Zeit und lockt zahlreiche Besucher aus aller Welt nach München. Da darf natürlich das passende Outfit nicht fehlen. Denn wer das Oktoberfest schon einmal besucht hat, der weiß, dass es auf die kleinen aber feinen Details ankommt. Gerade für Touristen und Erst-Wiesn-Gänger kann das Outfit schon mal zur Herausforderung werden. 

Damit du dich nicht versehentlich blamierst, zeigen wir dir, welche Fashion-Regeln du auf der Wiesn beachten solltest! 

Dirndl

1. Suche dir ein Dirndl, was am besten zu dir passt

Gerade bei der Auswahl des Trachten-Outfits scheiden sich die Geister. So bevorzugen viele Frauen das klassische Dirndl. Der Trend geht allerdings auch in Richtung Lederhosen. Doch für beide Varianten gilt dasselbe: Suche dir das Outfit aus, in dem du dich wohlfühlst. Schließlich verbringst du den ganzen Tag oder vielleicht sogar mehrere Tage in der Tracht. 

2. Binde deine Schleife richtig

Insbesondere auf die Position der Schleife am Dirndl wird auf dem Oktoberfest geachtet. Und gerade als Wiesn-Neuling können da die ein oder anderen Missverständnisse entstehen. So bedeutet eine Schleife links an der Tracht, dass du noch Single und nicht abgeneigt gegenüber neuen Bekanntschaften bist. Wenn du vergeben bist, solltest du deine Schleife besser rechts binden. Etwas indiskreter wird es, wenn du deine Schleife vorne in der Mitte bindest, denn dies besagt, dass die Trägerin noch Jungfrau ist. Eine Witwe trägt ihre Schleife hingegen hinten am Dirndl gebunden.

High Heels

3. Nie wieder schmerzende Füße

Jede Frau in High Heels wünscht sich im Laufe des Abends ein Ende der Feier herbei. Denn je später es wird, desto schmerzhafter wird jeder Gang. Doch es gibt glücklicherweise einen ganz einfachen Trick, um den Schmerzen trotz High Heels zu entkommen. Klebe dafür einfach den dritten und vierten Zeh mit einem farblich neutralen Pflaster zusammen. Der Nerv, der sich zwischen diesen beiden Zehen befindet, bleibt damit stabil und mit hoher Wahrscheinlichkeit spürst du augenblicklich keine Schmerzen mehr! Wenn du sowieso auf High Heels verzichten kannst, sind Boots oder flache Ballerinas gute Alternativen. Die sind auch auf der Wiesn erlaubt! 

4. Frisiere deine Haare im Wiesn-Look

Beim Oktoberfest ist die passende Trachten-Frisur natürlich ein absolutes Muss! Gerade die traditionellen Flechtfrisuren stehen bei vielen Frauen hoch im Kurs. So solltest du dich am besten vorher informieren, welche Frisur du dir auch ganz einfach selbst flechten kannst. Zur Not kannst du aber auch extra zum Friseur gehen und den Profi ranlassen.

5. Setze auf stylische Wiesn-Accessoires

Wenn du mit Dirndl und der passenden Frisur ausgestattet bist, fehlt eigentlich nur noch eines: Das passende Accessoire! Und da sind dir praktisch keine Grenzen gesetzt. Insbesondere filigrane Silber- und Roségoldkettchen und Samtbändchen liegen im Trend. Auch die passende Tasche kann dein Outfit zusätzlich aufwerten.