Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

So sollte Erziehung auf keinen Fall laufen!

Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

Jeder kennt diese Kinder, die uns einfach in den Wahnsinn treiben. Entweder sie plärren die ganze Zeit lauthals oder nerven an öffentlichen Orten alle um sich herum. Ein richtiges Benehmen scheinen sie nicht zu haben.

Die Erziehungsfehler, die dazu führen, seht ihr auf den nächsten Seiten:

Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

1. Keine Gefühle vor dem Kind zeigen

Wenn Eltern vor dem Kind keine Gefühle zeigen, wird das Kind sie nicht lernen. Empathie und soziales Verhalten haben wir nicht automatisch von Geburt an. Wenn beispielsweise ein Kind etwas kaputt macht und wir ihm mit freundlicher Stimme sagen: „Das war nicht gut!“, ordnet es dazu nicht die richtige Emotion zu. Es versteht also nicht, dass sein Verhalten falsch war.

Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

2. Es vor jeder Enttäuschung schützen

Eltern, die ihre Kinder vor jedem Rückschlag zu schützen versuchen, behindern sie damit nur. Denn Kinder müssen lernen, wie sie mit Enttäuschungen umgehen. Nur so können sie auch ein gesundes Selbstbewusstsein aufbauen, dass auch in schweren Zeiten noch da ist.

Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

3. Statt echtem Trost Trostgeschenke geben

Wenn ein Kind sich verletzt oder traurig ist, sollten Eltern es nicht einfach mit einem Geschenk abfertigen. Sonst lernt das Kind, sich bei Schmerz mit etwas anderem abzulenken, anstatt sich wirklich damit auseinanderzusetzen. Echter Trost fühlt sich für Kinder viel besser an und wirkt auch nachhaltiger.

Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

4. Unberechenbares Verhalten

Wenn Eltern inkonsequent sind, wird das Kind ein normales Verhalten und Miteinander nur schwer lernen. Die Eltern sind beispielsweise an einem Tag nett, am Nächsten schreien sie das Kind an. So lernt das Kind weder Strukturen, noch kann es sich auf etwas verlassen. Kinder solcher Eltern werden meistens verhaltensauffällig.

Diese 5 Erziehungsfehler machen dein Kind unerträglich

5. Ein Nein zu übergehen

Auch Kinder haben das Recht, dass ihr Nein akzeptiert wird. Natürlich nicht in Situationen, in denen sie sich gefährden würden, aber wie oft kommt das vor?

Sonst bringen Eltern ihrem Nachwuchs ungewollt bei, dass ein Nein nicht wirklich Nein bedeutet. Wir wissen alle, welche heutige Debatte sich genau darum dreht … Deswegen gilt auch für Kinder in den meisten Fällen Nein heißt Nein.