Große Neuigkeiten bei Zara

So einfach war Shoppen noch nie!

In großen Läden, wie Zara, stehen wir uns an der Kasse gerne mal 20 Minuten die Beine in den Bauch. Für angesagte Mode zu günstigen Preisen, nehmen wir das bei der spanischen Modekette gerne in Kauf. Vor allem am Wochenende oder bei riesigen Sale-Angeboten ist der Ansturm groß und wir müssen lange Wartezeiten einplanen. Darauf reagiert der Mode-Riese nun mit einer geplanten Veränderung, die das gesamte Shopping-Erlebnis revolutioniert: Bald wird es Kassen geben, an denen du deine Ware selber einscannen kannst.

Technische  Neuerung vereinfacht Shoppen

Diese Neuigkeit begeistert alle Shopping-Verrückten, da die neuen Teile jetzt viel schneller abkassiert und mit nach Hause genommen werden können. Zara orientiert sich mit dieser Idee an anderen großen Ketten, wie zum Beispiel Ikea. Dort gibt es schon seit Jahren Selbst-Scanner-Kassen, die von den Kunden gerne genutzt werden. Einziger Nachteil: Man kann nur mit Karte bezahlen. Wen das aber nicht stört, der kann ordentlich Zeit sparen. Geplant sind diese Kassen bei Zara schon für dieses Jahr. 

Außerdem werden in New York bereits Touch-Screens in Umkleidekabinen getestet, die die gewünschte Kleidung in allen verfügbaren Größen anzeigen. Ob und wann diese Neuerung auch nach Deutschland kommt, ist noch unklar. 

Trotzdem sind wir gespannt und können es kaum erwarten, Teil von dem neuen Shopping-Erlebnis zu werden.