Dieses eine Wort beendet jeden Streit sofort

Und es ist nicht "Pause"!

Dieses eine Wort beendet jeden Streit sofort

In einer Beziehung lauert überall Konfliktpotenzial: Es fängt mit der Diskussion an, wer den Müll rausbringen muss und zieht sich dann hin bis zum Thema „Urlaub“ oder „Besuch bei den Schwiegereltern“. Streitigkeiten kommen in jeder Beziehung vor und sind im Grunde auch gar nicht schlecht. Doch wenn es ausartet und ihr einfach nicht zu einer Einigung kommen könnt, gibt es ein Wort, das euch hilft, den Streit sofort beizulegen.

Welches das ist, liest du auf der nächsten Seite!

Dieses eine Wort beendet jeden Streit sofort

Der Mensch, der uns am nächsten steht, kann nicht nur unser Fels in der Brandung sein, sondern leider auch derjenige, der uns am meisten verletzten kann. Aus diesem Grund gibt es unzählige Ratschläge, wie man Unstimmigkeiten am besten ausdiskutieren kann. Doch welche davon kann man tatsächlich umsetzen? Leider nur die wenigsten.

Doch nun kommt ein Tipp, auf den wir alle gewartet haben - er soll alles verändern. Laut dem Familien-Therapeut und Beziehungsexperten Hal Runkel genügt dieses eine Wort, um einen noch so heftigen Zoff zu beenden!

Dieses eine Wort beendet jeden Streit sofort

„Autsch!“

Ja, richtig gelesen! „Autsch“ ist das Wort, dass jeden Zoff sofort beenden kann! Gegenüber dem BusinnesInsider verrät der Experte, dass dieses Wort sehr einfach und verständlich unsere Verletzlichkeit zum Ausdruck bringt. Es signalisiert dem Partner nämlich sofort, dass er zu weit gegangen ist. „Autsch. Das hat wehgetan. Ich weiß nicht, ob du mich absichtlich verletzen wolltest, aber du hast es getan“ – Diese Botschaft verbirgt sich in diesem unscheinbaren Wort! 

Doch warum ausgerechnet „Autsch“?

Dieses eine Wort beendet jeden Streit sofort

Im Grunde ist es das Eingeständnis von der eigenen Verletzlichkeit, das einem Streit den Wind aus den Segeln nimmt. Auf diese Weise wird die Auseinandersetzung auf eine andere, emotionale Stufe gehoben.

Laut dem Therapeuten stoßen wir damit unseren Partner nicht von uns weg, sondern gehen vielmehr auf ihn zu. Dank diesem Wort sind wir ehrlich und geben zu, dass unser Partner uns tatsächlich verletzten kann.

Ob das tatsächlich funktioniert, werden wir dann wohl gleich im nächsten Streit mit unserem Liebsten ausprobieren!