Vorsicht! Diese Fehler macht ihr mit eurer Wimpernzange

Das solltet ihr euch wirklich durchlesen, wenn ihr euren Wimpern nicht schaden wollt

Die Wimpernzange

...ist in unseren Kosmetiktäschchen mittlerweile ein absolutes Muss.

Sie sorgt für den richtigen Schwung und verpasst uns vor der Party die heiß ersehnten Klimper-Wimpern - aber nur wenn ihr sie richtig anwendet! Das ist wichtig, sonst können eure Wimpern geschädigt werden und sogar abbrechen!

Hier kommen die wichtigsten Tipps!

Der Kauf

Auch wenn ihr auf den ersten Blick nicht wirklich Unterschiede sehen könnt, gibt es Dinge, die ihr beim Kauf einer Wimpernzange beachten solltet.

Wichtig sind vor allem die Schutzpölsterchen auf der Zangeninnenseite. Sie sind meistens aus Silikon oder Samt und sorgen dafür, dass eure Wimpern während des Biegens nicht zu stark strapaziert werden. 

Außerdem sollte die Wimpernzange einen handlichen Scherengriff haben, mit dem ihr die Zange bequem und sicher halten könnt.

Generell gilt: Lieber etwas mehr Geld investieren - zum Beispiel in eine Variante aus Edelstahl. Die ist um einiges stabiler und wird euch lange erhalten bleiben.

Die richtige Anwendung

1. Setzt die Wimpernzange direkt am Wimpernkranz an und drückt vorsichtig zu.

2. Die Wimpern ca. 30 Sekunden mit der Zange umschlossen halten. 

3. Die Zange öffnen und die Wimpern sofort tuschen um den Schwung zu fixieren.

Wichtig: Lasst euch Zeit und versucht eure Hände so ruhig wie möglich zu halten. Hektisches und unvorsichtiges Hantieren mit der Wimpernzange kann böse Folgen haben!

Vorsicht! Diese Fehler macht ihr mit eurer Wimpernzange

Das geht gar nicht

Auch wenn die richtige Anwendung mit ein wenig Übung gar nicht so schwer ist, gibt es etwas, was ihr auf jeden Fall beachten solltet: Die Wimpern immer vor dem Schminken biegen, niemals mit aufgetragener Mascara! Sonst droht das Abbrechen eurer Wimpern!

Extra Tipps

1. Ihr könnt den Schwung eurer Wimpern vor dem Tuschen auch mit Haarspray fixieren. Aber bitte nicht ins Auge sprühen :-) Einfach vor der Anwendung ein wenig Haarspray auf die Schutzpolsterchen eurer Wimpernzange geben.

2. Besonders viel Schwung gibt es außerdem, wenn ihr die Wimpernzange vorher kurz mit einem Föhn erhitzt. Aber vorsicht, nicht zu heiß werden lassen!