Mittagstief adé

Damit kämpfen wir gegen die Müdigkeit

Mittagstief adé

Wir kennen es alle: Waren wir Vormittags noch total produktiv und energiegeladen, so überkommt uns am Mittag eine kaum auszuhaltene Müdigkeit. Ganz schlimm ist es meist nach dem Lunch, wenn wir uns satt gegessen haben und uns dann wieder voller Tatendrang in die Arbeit stürzen wollen … Schön wär's.

Um dem zu entgehen, gibt es hier ein paar wertvolle Tipps, wie du garantiert die Mittagsmüdigkeit bekämpfen kannst. Probier es doch einfach mal aus!

Mittagstief adé

1. Kaffee trinken

Das machen wahrscheinlich auch die meisten schon! Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass Kaffee wach macht. Wer z.B. auswärts Mittagessen geht, der kann sich einfach einen 'Coffee-to-go' holen.

2. Richtig essen

Das heißt, nicht zu viel essen. Wer am Mittag nicht nur (zu) viel isst, sondern auch noch schwer Verdauliches zu sich nimmt, der wird schneller müde, da der Körper erheblich mehr Energie aufwenden muss, die er dann nicht mehr für die eigentliche Arbeit hat.

3. Verdauungsspaziergang gefällig?

Nach dem Essen (am Mittag) hilft es,zum Beispiel eine Runde um den Block zu laufen. Gerade wenn man in einem festen Job verankert ist, hat man oft nicht viel Zeit. Aber ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft wirkt wahre Wunder - und zu zweit kann man auch nochmal eine Runde quatschen.

Mittagstief adé

4. Denksport

Wenn du mittags merkst, dass du müde wirst, dann leg doch die Arbeit einmal kurz beiseite und schnapp dir das nächste Kreuzworträtsel oder Sudoku oder irgendetwas, dass deine Gehirntätgkeit wieder anregt.

5. Letzter Ausweg: Powernap?

Wenn wirklich gar nichts mehr hilft, dann empfiehlt es sich möglicherweise wirklich einen kurzen Mittagsschlaf zu machen. Zugegeben: Im normalen Berufsalltag ist das meist nur schwer zu realisieren.

Hier könnte der sogenannte "Schlüsselschlaf" helfen. Einfach einen Schlüssel in die gefalteten Hände nehmen und den Kopf darauf abstützen. Sobald du eingeschlafen bist, wird der Schlüssel aus den Händen fallen, da sich deine Muskeln entspannen. Von diesem Geräusch solltest du aufwachen und dann weiterarbeiten.