Ausgefallener Piercing-Trend

Warum viele Piercer davon sogar abraten

Ausgefallener Piercing-Trend

Mittlerweile tragen so viele Leute Piercings, dass es schwierig wird, sich mit diesem Körperschmuck von der Masse abzuheben. Kein Wunder, dass sich immer wieder verrückte Trends entwickeln und neue Stellen und Piercing-Variationen das Internet erobern. Das Handweb-Piercing erlebt in den letzten Monaten besonders viel Aufmerksamkeit, da an dieser Stelle normalerweise nichts durchgestochen wird. Wie dieser Schmuck aussieht und warum die meisten Piercer davon sogar abraten, erfährst du auf der nächsten Seite. 

Das sogenannte Handweb-Piercing wird durch die Hautfalte zwischen Daumen und Zeigefinger gestochen und gehört damit zu den Oberflächen-Piercings. Die genaue Hautstelle wird mit einer dünnen Nadel durchstochen und anschließend mit einem leicht gebogenen Stab ausgefüllt. Dabei ist es wichtig, dass der nicht zu dünn ist, da der Körper das Piercing sonst abstoßen kann. Doch was sind die Risiken bei dieser ungewöhnlichen Körperstelle? 

Das Problem bei dem Piercing ist die schlechte Verheilung. Da es kaum jemandem gelingt, die Hand im Alltag ruhig zu halten, wie es eigentlich nach einem frisch gestochenen Piercing sein sollte, hält es meistens nur mehrere Monate. Außerdem ist das Risiko für Infektionen besonders hoch, da die Hand täglich mit viele Bakterien und Keimen in Berührung kommt. Genau aus diesem Grund bieten nur wenige Piercing-Studios das Handweb-Piercing an. Dadurch versuchen es sich viele selbst zu stechen. Davon ist allerdings abzuraten, da die Stelle äußerst empfindlich ist und man leicht einen Nerv treffen kann. 

Wer sich jetzt trotzdem noch für das Piercing interessiert, kann es sich auch an anderen Stellen stechen lassen. 

Wer das Piercing an anderer Stelle haben möchte, kann es am ehesten zwischen dem Ring- und kleinen Finger versuchen. Diese Stelle wird am wenigsten bewegt, aber nicht immer reicht die Haut dort für ein Piercing aus. Wenn die Hautfalte zu klein ist, wird dein Körper das Piercing zu schnell abstoßen und du kannst dir das schmerzhafte Stechen gleich sparen. Also überlege dir gut, ob du so ein Piercing wirklich haben möchtest, da es durchaus angenehmere Stellen gibt, die genauso gut aussehen.