Mit diesen 6 Tipps bekommst du schönes Haar!

Endlich kannst du wieder mit deiner Haarpracht angeben!

Mit diesen 6 Tipps bekommst du schönes Haar!

Die Drogerieregale sind voll mit Haarpflege-Produkten, die Du für viel Geld kaufen kannst und die mit den wildesten Versprechungen locken. Doch kannst Du viele Produkte auch einfach gegen Hausmittel aus Deiner Küche austauschen.

Mit diesen 6 Tipps bekommst du schönes Haar!

1. Wasch Deine Haare mit Backpulver

Deine Haare werden auch ohne die ganzen chemischen Inhaltsstoffe, die sich in den meisten Shampoos befinden, sauber. Du kannst Deine Haare einfach mit einem Esslöffel Backpulver oder Natron waschen.

Dazu musst Du das Backpulver mit etwas Wasser vermischen und diese Backpulver-Wasser-Mischung in Dein nasses Haar einmassieren und anschließend gut ausspülen. Das ist besonders hautverträglich und für empfindliche Kopfhaut geeignet. Neben Backpulver und Natron gibt es noch viele weitere natürliche Alternativen.

2. Teespülung für mehr Glanz!

Um Deinem Haar mehr Glanz zu verleihen, kannst Du den Haaren nach dem Waschen mit einer Teespülung etwas Gutes tun. Schwarzer Tee ist super geeignet, um brünettes und schwarzes Haar wieder zum Strahlen zu bringen. Blondinen können ihr Haar mit einer Kamillenspülung verwöhnen. Du leidest unter fettigem Haar? Dann kann Dir eine Spülung mit Pfefferminztee helfen.

3. Do-it-yourself-Haarkur: Trockenes Haar war gestern

Haarkuren sind vor allem in der Winterzeit wichtig. Die Haare sind trocken vom vielen Mütze tragen, dem Wechsel zwischen den eiskalten Temperaturen draußen und den warmen drinnen. Eine wunderbare Methode, um trockenes, glanzloses Haar zu verwöhnen, ist eine Haarkur aus Kokosöl. Knete das Öl in Dein feuchtes Haar und lass die Kur über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen einfach die Haare wie immer waschen und sie sind wieder mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und haben ihren alten Glanz zurück. Neben der Ölkur kannst Du weitere Haarkuren ganz leicht mit Zutaten aus Deiner Küche selbst machen.

4. Kunststoff oder Naturborste: Welche ist die richtige Bürste für Deine Haare?

Ein weiterer Tipp für die optimale Haarpflege ist die perfekte Bürste. Nicht für jeden Haartyp und jede Haarlänge ist die gleiche Bürste geeignet. Hast Du empfindliches Haar? Dann kauf Dir am besten eine Naturhaarbürste. Die Wildschweinborsten machen Deine Haare geschmeidig und sie glänzen. Bei kurzen und dünnen Haaren kannst Du einfach eine normale Skelettbürste verwenden. Lange Haare werden optimal gepflegt, wenn sie mit einer Paddlebürste gekämmt werden. Diese Kunststoffbürste kann eine lange Mähne bändigen.

Mit diesen 6 Tipps bekommst du schönes Haar!

5. So machst Du Dir schonend Locken

Locken wollen viele Frauen haben, doch die Haare immer mit Glätteisen und Lockenstab zu traktieren, macht sie auf Dauer spröde und kann sie richtig kaputt machen.

Es gibt eine bessere Alternative, wie Du Dir Locken ins Haar zaubern kannst. Wenn Du noch feuchte Haare hast, kannst Du sie eindrehen und mit Haarklemmen feststecken. So lässt Du die Haare trocknen, am besten über Nacht, dann stehst Du morgens mit einem schönen Lockenkopf auf.

6. Stell Dein eigenes Haarspray her

Haarspray kannst Du in jedem Drogerie- und Supermarkt kaufen. Wenn Du keine Lust auf Chemie hast und auch nicht viel Geld für Dein Haarspray ausgeben möchtest, kannst Du es auch ganz einfach selbst machen. Dazu benötigst Du nur eine Sprühflasche, Wasser und Honig. Vermische die drei Zutaten fülle sie in die Sprühflasche. Anschließend kannst Du Deine Haare mit Deinem selbstgemachten Haarspray fixieren.