Wenn er so textet, steht er auf dich

Text oder next?

Wenn er so textet, steht er auf dich
Quelle: Pexels

Natürlich ist es unmöglich, die Gefühle des Anderen an einer WhatsApp-Nachricht festzumachen. Aber wir Frauen wären schließlich nicht wir, wenn wir das Unmögliche möglich machen oder es zumindest versuchen würden. Zumal es ja auch irgendwie recht unterhaltsam ist, die Nachrichten unseres Angebeteten zu analysieren (und daher immer und immer wieder zu lesen).

Doch worauf musst du achten, wenn du herausfinden willst, ob du ihm den Kopf verdreht hast?

Wenn er so textet, steht er auf dich
Quelle: Pexels

Regelmäßigkeit

Ein Typ, der auf dich steht, schreibt dir vielleicht nicht alle zehn Minuten – aber doch in regelmäßigen Abständen, um das Gespräch aufrecht zu erhalten. 

Eins noch: Nicht alles, was verwirrte Teenie-Herzen an Liebes-Regeln verinnerlichen, ist brauchbar. Die Weisheit "Wenn er dich dauernd anschreibt und nicht du ihn, findet er dich gut!" stimmt dafür aber umso mehr!

Wenn er so textet, steht er auf dich
Quelle: Pexels

Aufmerksamkeit

Wenn dein virtuelles Gegenüber auf dich eingeht und möglichst viel über dich herausfinden will, stehen die Zeichen auf Liebe. Okay, nicht direkt auf Liebe, aber ganz bestimmt schon auf Interesse und so fängt schließlich jede gute Love Story an.

Extra-Punkte auf dem Tauglichkeits-Score bekommt der Mann übrigens, wenn er sich kleine Details über dich merkt und sie dir zu späterer Zeit stolz präsentiert. 

Wenn er so textet, steht er auf dich
Quelle: Pexels

Formvollendung

Der Typ muss dir keine Gedichte abtippen, aber lange und süße Texte, in die er mehr als zwei Sekunden investiert hat, zeigen, dass du ihm am Herzen liegst und er dich beeindrucken will.

Auch, wenn er vermehrt Smileys in seine Nachrichten einbaut, kannst du dich freuen, denn: Viele Männer sind pragmatische Texter und verzichten auf Smileys. So ein bisschen gelbe Grinsgesichtemotion kann deshalb umso mehr für dich sprechen!