Ran an den Hüftspeck: 4 Übungen, die schnell helfen

My hips don't lie 🎤

Ran an den Hüftspeck: 4 Übungen, die schnell helfen
Quelle: Getty Images

Der Sommer steht vor der Tür, dein Hüftspeck aber auch? Und der klopft auch gefühlt irgendwie viel lauter, wie so eine Art nerviger Ex-Lover, der einfach nicht gehen will?

Kein Problem, du brauchst nur 4 Übungen, um lästige Pölsterchen endgültig loszuwerden und deiner neuen Sommerliebe Hallo zu sagen: Einer schlanken, schön geformten Taille!

Ran an den Hüftspeck: 4 Übungen, die schnell helfen
Quelle: Getty Images

1. Crunches

für die geraden Bauchmuskeln

Lege dich flach auf den Rücken und winkele deine Beine locker an. Die Hände nimmst du an die Schläfen – neeein nicht an den Hals oder hinter den Kopf, dann schummelst du nämlich, weil du am Nacken ziehst. Und in dem Fall ist Schummeln nicht nur unfair, sondern auch schmerzhaft. Also einfach nein nein nein!

Hebe nun langsam deinen Oberkörper nach oben, der Blick geht zur Decke. Achtung, die Bewegung beginnt in deinen Bauchmuskeln!

Führe die Übung langsam aus und spanne den Bauch dabei fest an. 12 Wiederholungen genügen. 

Tipp: Wenn du die Beine im 90-Grad-Winkel anhebst, wird die Übung noch effektiver. Passe den Schwierigkeitsgrad deinem Fitness-Level an!

Ran an den Hüftspeck: 4 Übungen, die schnell helfen
Quelle: Getty Images

2. Seitstütz

für die schrägen Bauchmuskeln

Aus der Seitenlage heraus drückst du die Hüfte nach oben und senkst sie dann langsam wieder auf, während dein Gewicht auf den Füßen und dem Arm lastet. Der Körper bildet dabei eine gerade Linie. Nach etwa 12 Wiederholungen wechselst du die Seite. 

Tipp: Für Anfänger ist diese Übung etwas hart. Du kannst auch das untere Bein angewinkelt auf dem Boden lassen und dich langsam steigern.

Ran an den Hüftspeck: 4 Übungen, die schnell helfen
Quelle: Getty Images

3. Schräger Crunch

für die seitlichen Bauchmuskeln

Du liegst in der Ausgangsposition des einfachen Crunches. Deine Arme liegen jedoch neben dem Körper auf dem Boden. Nun hebst du den Oberkörper leicht an, die Schultern sollten den Boden nicht mehr berühren. Du führst die rechte Hand zum linken Knie und hältst die Spannung dort kurz. Du wiederholst das Ganze etwa 10 Mal und bleibst dabei immer auf einer Seite. Danach wechselst du zur anderen Seite. 

Tipp: Wer's schwerer mag, hebt auch hier die Beine im 90-Grad-Winkel.

Ran an den Hüftspeck: 4 Übungen, die schnell helfen
Quelle: Getty Images

4. Beinstrecker

für die unteren Bauchmuskeln

Setze dich auf den Boden. Den Oberkörper lehnst du nach hinten, die Arme stützt du auf. Winkle jetzt die Beine in einem 90-Grad-Winkel über dem Boden an und strecke sie dann gerade aus. Dann ziehst du sie wieder zu dir heran. Das wiederholst du etwa 10 Mal. 

Tipp: Je tiefer du die Beine hältst, desto schwerer wird's!