Riesen-Hype: Dieser verrückte Beauty-Trend sorgt für einen glatten Strahle-Teint

Darauf setzen auch die Topmodels

Riesen-Hype: Dieser verrückte Beauty-Trend sorgt für einen glatten Strahle-Teint

Manche Frauen sind von Natur aus einfach mit einem frischen, gesunden Teint gesegnet, der sie stets aussehen lässt, als hätten sie gerade eine dreistündige Beauty-Behandlung und einen Kurzurlaub auf St. Barth hinter sich. Wir hingegen können trotz größter Make-up-Anstrengungen von einem solchen Strahle-Teint nur träumen.

Gut für uns, dass es nun einen Beauty-Trend gibt, der uns einen perfekteren, frischeren Teint zaubert. Einziger Nachteil: Er ist etwas ... nun ja ... gewöhnungsbedürftig. Aber sieh am besten selbst: Auf der nächsten Seite lüften wir das Schönheits-Geheimnis!

Riesen-Hype: Dieser verrückte Beauty-Trend sorgt für einen glatten Strahle-Teint

Beauty-Geheimwaffe: Rasierer

Viele Topmodels und Beauty-Profis schwören schon lange drauf, nun hat der Hype auch uns Normalos erreicht: Die weibliche Gesichtsrasur. Ganz nach dem Motto: Was uns an den Beinen ein seidiges Gefühl schenkt, kann im Gesicht ja schließlich auch nicht so verkehrt sein! Denn auch wenn die meisten von uns keinen Damenbart oder sichtbare Stoppeln haben, kann eine Rasur die Haut ebenmäßiger und strahlender machen. 

Hierbei werden nämlich, ganz wie bei einem chemischen Peeling auch, tote Hautschüppchen abgetragen. Auch die Revitalisierung der Haut wird damit gefördert – neue Zellen bilden sich deutlich schneller und Entzündungen gehen zurück. Anti-Aging at its best!

Und: Diese Methode ist auch für Frauen mit empfindlicher Haut geeignet; Ausschläge und Unverträglichkeiten, wie wir sie als mimimi-Reaktion auf bestimmte Inhaltsstoffe in Beauty-Produkten kennen, fallen hier weg!

Doch aufgepasst, Rasur ist nicht gleich Rasur! Wie du dein Gesicht schonend rasierst und perfektionierst, zeigen wir dir auf der nächsten Seite!

Riesen-Hype: Dieser verrückte Beauty-Trend sorgt für einen glatten Strahle-Teint

So geht's:

Als blutige Anfängerin (und um diesen Ausdruck nicht wahr werden zu lassen), gehst du am besten erst einmal zur Kosmetikerin, die dich individuell beraten kann. 

Ansonsten solltest du unbedingt darauf achten, dass du nicht trocken rasierst, sondern dir eine Creme- oder Rasierschaum-Basis legst. Klingentechnisch eignen sich vorne abgerundete Klingen, wie du sie zum Beispiel an Augenbrauenformern findest, am besten – so beugst du Schnitten vor! Als Grundregel gilt: Immer in Wuchsrichtung rasieren und die Klinge anschließend gut desinfizieren. Dann gut cremen und alle fünf Wochen wiederholen!