Diese Hausmittel beruhigen deine gestresste Winter-Haut

Alles gegen Trockenheit, Juckreiz & Co.

Diese Hausmittel beruhigen deine gestresste Winter-Haut

Das Wetter ist kalt und windig. Die Haut wird dadurch schnell gereizt und bekommt oftmals rote Stellen. Du kannst jedoch Probleme wie Trockenheit, Rötung und Juckreiz mit fünf einfachen Hausmitteln bekämpfen.

Diese Hausmittel beruhigen deine gestresste Winter-Haut

1. Joghurt

Joghurt wirkt durch seine milde Milchsäure antibakteriell. Er kann trockene, juckende Haut verschwinden lassen und Hautausschläge werden beruhigt. Verteile etwas Joghurt in deinem Gesicht und lasse die Joghurt-Gesichtsmaske etwa zehn Minuten einwirken. Anschließend wäschst du das Gesicht mit lauwarmem Wasser ab und tupfst die Haut trocken, damit du sie nicht erneut reizt.

2. Calendula-Öl

Das Calendula-Öl ist ein richtiger Allrounder. Du kannst das Öl bei trockener, rissiger Haut, Verbrennungen, Hautausschlägen, Schnittwunden und auch bei Insektenstichen anwenden. Am besten du hast immer eine Flasche Calendula-Öl im Haus. Das Öl hilft dir, die Elastizität deiner geschundenen Winterhaut wieder herzustellen, vor allem die der empfindlichen Haut um die Augen herum.

Unser Tipp: Erhitze drei Tropfen Calendula-Öl mit einem Esslöffel Kokosöl und fülle die Mischung in ein luftdichtes Gefäß. Trage die Creme unterhalb deiner Augen auf.

Diese Hausmittel beruhigen deine gestresste Winter-Haut

3. Karottensaft

Karotten sind reich an Vitamin A und Kalium. Diese Inhaltsstoffe können helfen, Schwellungen deiner Haut, Flecken und Narben zu reduzieren. Verwende ein bis zweimal täglich Karottensaft als Hautstärkungsmittel. Vermische dazu einen Teil Karottensaft mit drei Teilen Wasser und trage das Gesichtswasser mit einem Wattepad auf.

Diese Hausmittel beruhigen deine gestresste Winter-Haut

4. Kamillen- und Grüner Tee

Kamille sowie Grüner Tee enthalten Extrakte, die Hautreizungen und Rötungen, die durch kalten, rauen Wind entstehen, beruhigen. Brühe einen Teebeutel mit einer Tasse Tee auf und lasse den Tee verschlossen ziehen. Lass den Tee abkühlen und nimm anschließend den Teebeutel heraus, gieße die Tinktur noch einmal durch einen Kaffeefilter, damit alle losen Partikel herausgefiltert werden. Nun kannst du sie als Gesichtswasser verwenden und deine Poren beruhigen.

5. Hagebuttenöl

Hagebuttenöl (auch Wildrosenöl genannt) ist wohltuend für deinen Körper. Das Öl wirkt entzündungshemmend und lässt Rötung deiner Haut schnell verschwinden. Vermische drei Tropfen Hagebuttenöl mit einem Teelöffel Jojobaöl und massiere die Tinktur in die Gesichtshaut und deinen Hals ein.