Zahnpasta ist nicht nur zum Zähneputzen gut

Dafür kannst du sie noch verwenden

Zahnpasta ist nicht nur zum Zähneputzen gut

Wahrscheinlich hast du sie heute schon benutzt und dabei nicht gewusst, wofür der Alleskönner Zahnpasta noch gut ist. Für unter einen Euro kannst du Gerüche hemmen, Nägel aufhellen und CDs reparieren. 

Zahnpasta ist nicht nur zum Zähneputzen gut

Gerüche entfernen

Wer kennt es nicht? Gestern Zwiebeln und Knobi geschnitten und heute hast du immer noch etwas davon. Reibe deine Hände mit Zahnpasta ein, abwaschen und schon bist du den Mief los.

Zahnpasta ist nicht nur zum Zähneputzen gut

Zerkratzte CDs zum Laufen bringen

Okay, CDs gehören wohl ähnlich wie Kassetten bald der Vergangenheit an. Kein Grund, unsere geliebten Britney und Justin Platten verkratzt zurückzulassen. Reibe die weiße Zahnpasta mit einem weichen Tuch von innen nach außen auf die Rückseite der CD. Somit wird ein wenig von Schutzschicht abgetragen und die Kratzer werden weniger tief. Danach sorgfältig mit lauwarmen Wasser reinigen, das sollte die CD wieder zum Spielen bringen.

Zahnpasta ist nicht nur zum Zähneputzen gut

Nägel aufhellen

Warum teure Nagelbleicher kaufen, wenn du Zahnpasta zum Aufhellen deiner Fingernägel nehmen kannst? Reibe deine Nägel mit einer Zahnbürste und etwas heller Zahnpasta ein, abwaschen und den hellen Schimmer bewundern. So sieht keiner mehr, dass du geraucht hast oder roten Nagellack drauf hattest.