Die vier jüngsten Mütter der Welt

Seltene Fälle:

Die vier jüngsten Mütter der Welt

Den perfekten Zeitpunkt, um schwanger zu werden, gibt es nicht. Manche wollen in ihren Zwanzigern Kinder bekommen, um möglichst jung Mutter zu werden. Andere wiederum legen großen Wert auf eine Karriere und werden erst in den Dreißigern schwanger. Leider gibt es auch genügend Fälle, in denen Frauen unfreiwillig schwanger werden. Wenn Gewalt im Spiel ist, wird es besonders tragisch. Denn nicht in allen Ländern der Welt dürfen sie abtreiben.

Auf den nächsten Seiten zeigen wir euch die vier jüngsten Mütter der Welt. Wie es zu den Schwangerschaften kam, ist meistens ziemlich traurig, da die Frauen große Gewalt erfahren mussten. Da können wir nur hoffen, dass solche Fälle in Zukunft seltener werden.

Die vier jüngsten Mütter der Welt

Platz 4: Zulma Guadalupe Morales

Am 12. Januar 1993 brachte ein achtähriges Mädchen namens Zulma Guadalupe aus Mexiko einen Jungen per Kaiserschnitt zur Welt. Der behandelnde Arzt berichtete damals, dass beide in einem gesunden Zustand waren. Das Mädchen wurde von ihrem Onkel vergewaltigt und wurde dadurch schwanger. Ihre Familie wollte nicht, dass jemand davon etwas mitbekam, sodass Zulmas Schwangerschaft im Geheimen ablief. Was danach mit dem armen Mädchen passierte, ist nicht bekannt.

Die vier jüngsten Mütter der Welt

Platz 3: H.

Der genaue Name des Mädchens ist nicht bekannt. Sie wurde als H. identifiziert und kam aus Indien. 1932 gebar sie im Alter von nur sechs Jahren und sieben Monaten per Kaiserschnitt ein gesundes Kind. Sie wurde aufgrund von Bauchschmerzen ins Krankenhaus gebracht, die sich letztendlich als Schwangerschaft herausstellten.

Die vier jüngsten Mütter der Welt

Platz 2: Liza Gryshchenko

Liza Gryshchenko gebar 1930 in der Sowjetunion ein Kind. Sie war gerade einmal sechs Jahre alt und kam aufgrund von Bauchschmerzen ins Krankenhaus. Das Baby war drei Kilo schwer, aber überlebte die Geburt nicht, da die Eltern keinen Kaiserschnitt wollten. Die natürliche Geburt war zu anstrengend für beide. Das arme Mädchen wurde von ihrem Großvater vergewaltigt. Dieser Fall belastete die Familie so sehr, dass sie auswandern musste.

Die vier jüngsten Mütter der Welt

Platz 1: Lina Medina

Lina Medina stammte aus Peru und wurde 1939 mit fünf Jahren und sieben Monaten ins Krankenhaus eingeliefert, da ihr Bauch auffällig wuchs. Ihre Eltern hatten den Verdacht, dass ihre Tochter einen Tumor hatte. Stattdessen war sie im siebten Monat schwanger. Die Mutter verriet den Ärzten, dass die Menstruation bei ihr ungewöhnlich früh begann. Am 14. Mai gebar Lina einen gesunden Jungen, den sie mit der Unterstützung ihrer Eltern großziehen konnte. Das Kind stammte angeblich von ihrem Vater. Er wurde daraufhin festgenommen, aber später aufgrund mangelnder Beweise wieder freigelassen.