Diese Parfüm-Fehler macht jede Frau

Das ist dir mit Sicherheit auch schon passiert!

Diese Parfüm-Fehler macht jede Frau

Bei der riesigen Auswahl kann es durchaus zu einer Herausforderung werden, sich für den richtigen Duft zu entscheiden. Doch damit ist es nicht getan. Hat man erst das richtige Parfüm gefunden, kommt eine weitere Hürde auf einen zu.

Denn wie du den Duft aufträgst, entscheidet darüber, ob er gleich verfliegt oder den ganzen Tag über gut duftet. In Sachen Parfüm können viele Fehler unterlaufen.

Hier kommen die häufigsten Fehler beim Auftragen von Parfüm:

Diese Parfüm-Fehler macht jede Frau

1. Duftverwandte Bodylotion 

Damit sich deine Bodylotion nicht mit dem Duft deines Parfüms „beißt“, sollten die Produkte aufeinander abgestimmt sein. Verwende daher eine duftneutrale oder eine dem Duft sehr ähnliche Feuchtigkeitspflege. Meist gibt es neben dem Parfüm auch die passende Bodylotion zu kaufen. 

Diese Parfüm-Fehler macht jede Frau

2. Die richtigen Stellen 

Damit das Parfüm lange hält, ist es entscheidend, an welchen Stellen es aufgetragen wird. Gebe es auf die Handgelenke, das Dekolleté und den Nacken. Lasse die Stellen gut trockenen und bedecke sie nicht zu früh mit Kleidung. 

Diese Parfüm-Fehler macht jede Frau

3. Nicht verreiben 

Diesen Fehler begeht beinahe jede Frau! Man sprüht ein paar Sprühstöße auf die Handgelenke und reibt diese dann aneinander. Leider wird durch diesen Fehler die Verdunstung beschleunigt!

Das bedeutet, dass die Duftstoffe verfliegen, anstatt sich an der Haut festzusetzen. Der Duft verfliegt dadurch wesentlich schneller! 

4. Nicht auf trockene Haut geben 

Wenn unsere Haut trocken ist, entzieht sie dem Parfüm die Feuchtigkeit. Jedoch ist die Feuchtigkeit maßgeblich dafür verantwortlich, wie sich der Duft auf unserer Haut entfalten kann.

Gerade deshalb ist es so wichtig, dass du deine Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgst!