Achtung! Diese Hygiene-Habits sind total schädlich

Mehr Schaden als Nutzen

Körperhygiene ist (glücklicherweise) für viele von uns das A und O (Ausnahmen bestätigen die Regel)!

Doch manche Hygiene-Habits gehen einfach viel zu weit: Die folgenden Dinge sind definitiv nicht normal – und zum Teil sogar richtig gefährlich!

Feuchtes Toilettenpapier

Feuchte Toilettentücher sind nicht nur total überteuert, es kann auch Allergien auslösen und die sind (seien wir mal ehrlich) gerade dort unten ziemlich unangenehm.

Unglamouröser Tipp des Tages daher: Lieber bei normalem Toilettenpapier bleiben!

Duschen oder Baden?!

Tägliches Baden ist kein Ersatz fürs Duschen. Die Haut wird durch das heiße Wasser und die lange Dauer zu sehr strapaziert. Außerdem können Badezusätze wie Schaum oder Öl die Haut weiter belasten.

Daher sollten wir nicht öfter als einmal in der Woche baden. Schaaaaade!

Spezialprogramm

Bei Duschgels überschlagen sich die Hersteller mit Werbeversprechen. Tatsächlich reicht selbst das simpelste Duschgel für die tägliche Hygiene. Natürlich hat jeder seine Vorlieben, beispielsweise beim Geruch. Das ist an dieser Stelle gar nicht gemeint!

Vielmehr geht es um spezielle Duschgels, die etwa ph-hautneutral sind. Die brauchen wirklich nur Menschen mit Allergien oder Hautkrankheiten!

Wattestäbchen

Wir wissen, wie sehr du das Gefühl liebst, aber trotzdem: Das Putzen der Ohren mit Wattestäbchen kann das Hörvermögen beeinträchtigen und Krankheiten auslösen, wenn du alles, was so in deinem Ohr ist, weiter in das Ohr hineindrückst, statt es herauszuholen. Yum!