Superfood für Sommertage

Wieso Heidelbeeren so gesund sind und wieso du sie unbedingt in deine Frühstück-Routine einbauen solltest!

Im Moment (um genau zu sein: von Juni bis September) ist Heidelbeersaison.

Die kleinen blauen Beeren sind ein wahres Wunderwerk an Vitaminen, Nährstoffen und Antioxidantien:

Die Pflanzenfarbstoffe (Anthocyane), durch die die Beeren ihre dunkelblaue Farbe erhalten, unterstützen den Körper dabei, freie Radikale abzufangen und so dem Hautalterungsprozess vorzubeugen. Mit viel Vitamin C (dass die Kollagenproduktion unterstützt) und Vitamin E (Das "Schönheitsvitamin, dass das Immunsystem stärkt) sind Blueberries wahre Alleskönner.

Laut einiger Studien sollen sie zudem Krebs vorbeugen und das körpereigene Adernsystem stärken. Zudem sind getrocknete Heidelbeeren aufgrund der enthaltenen Gerbstoffe ein beliebtes Hausmittel gegen Durchfall.

Außerdem enthalten 100 Gramm gerade mal 38 Kalorien

Wenn das nicht genug gute Gründe sind, um gleich ein halbes Heidelbeerfeld in Smoothies, Porrigdes, Küchlein und in Vitamin-Water unterzubringen!

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram