Entlarvt! Die zwei größten Diät-Lügen!

So erreichst du deinen Beachbody nie!

Entlarvt! Die zwei größten Diät-Lügen!
Quelle: Pixabay

„Neues Jahr – Neues Glück!“ So denkt fast jeder im Jahr 2016 und nimmt sich vor, besonders vorbildlich zu leben. Sei es der Verzicht auf Zigaretten, mehr Zeit an der frischen Luft oder mehr Sport; selten schafft man es, seine Vorsätze einzuhalten. Dabei ist es nicht immer die eigene Schuld, wenn Vorsätze entgleiten, vor allem beim Thema  Gewichtabnahme!

Du meinst, dass du bisher alles richtig gemacht hast, um deinen Beachbody diesen Sommer zu garantieren? Aber trotzdem ändert sich nichts auf der Waage? Da bist du wahrscheinlich in diese Diät-Fallen getappt!

Wenn du erfahren willst, welche Diät-Mythen schon länger im Netz kursieren, dann lass dich auf der nächsten Seite überraschen!

Entlarvt! Die zwei größten Diät-Lügen!
Quelle: Pixabay

Diät-Mythe 1: Anstelle von Zucker nur Süßstoffe verwenden.

Das stimmt nur bedingt. Sicherlich ist Süßstoff im Gegensatz zu Zucker kalorienärmer, jedoch weiß der eigene Körper kaum etwas damit anzufangen, weil Süßstoffe im Gegensatz zu Zucker keine Energie liefern. Die Folge: Der Appetit wird weiter angeregt!

Und stattdessen? Am besten du versuchst deine Getränke weniger zu süßen und gönnst dir Süßigkeiten nur ein oder zwei Mal die Woche.

Diät-Mythe 2: Wer frühstückt, der isst den ganzen Tag über viel.

Absolut falsch! Solltest du auf dein Frühstück verzichten, bist du den ganzen Tag über schlecht gelaunt und hast Hunger.

Und stattdessen? Ein gesundes, möglichst kalorienarmes Frühstück, wie Haferflocken, Obst und Magerquark lässt dich energiereich in den Tag starten!

Bedenke jedoch, bei allem gilt: Habe ein festes Ziel vor Augen und lass es langsam angehen! Lerne, dich in deinem eigenen Körper wohlzufühlen und schätze selbst die kleinsten Erfolge!