Richtig duschen für volles Haar und gesunde Haut

Nie mehr fettige Haare und trockene Haut!

Richtig duschen für volles Haar und gesunde Haut
Quelle: Getty Images

Duschen kann eigentlich jeder - oder? Doch du wirst erstaunt sein, was man alles falsch machen kann.

Die wichtigsten Tipps, damit du sauber und schön aus der Dusche steigst, haben wir hier für dich gesammelt:

Richtig duschen für volles Haar und gesunde Haut
Quelle: Getty Images

Nicht zu häufig und nicht zu heiß

Deine Haut besitzt einen natürlichen Schutzfilm, den du pflegen solltest. Zu häufiges Duschen und zu heißes Wasser können deine natürliche Hautflora stören, was zu Irritationen und Trockenheit führen kann.

Am besten, du duschst jeden zweiten Tag mit lauwarmem bis warmem Wasser. Kaltes Abduschen am Ende ist ein Bonus für deine Haut, den du dir ab und zu zutrauen solltest. Solange dir zehn Minuten unterm Wasser genügen, kannst du übrigens auch täglich in die Kabine hüpfen.

Mit deinen Haaren verhält es sich übrigens genauso: Zu heißes und zu häufiges Waschen ist schlecht und verursacht trockenes, stumpfes Haar. Generell sollten zwei- bis dreimal pro Woche reichen.

Richtig duschen für volles Haar und gesunde Haut
Quelle: Getty Images

Nur seifenfrei einseifen

Seife ist ein weiterer Widersacher deines Hautfilms. Deshalb sind alle seifenhaltigen Lotionen in der Dusche tabu. In der Regel sind Duschgels und Waschlotionen jedoch seifenfrei. Bei der Intimpflege solltest du noch mehr auf die Wahl des richtigen Produkts achten. Eine Störung des pH-Werts deiner Intimflora begünstigt Pilze und Infekte.

Bei besonders trockener Haut empfiehlt sich Duschöl. Für langfristige Erfolge solltest du jedoch ein ganzes Ölbad in Betracht ziehen.

Richtig duschen für volles Haar und gesunde Haut
Quelle: Getty Images

Gesicht erst am Ende waschen

Am empfindlichsten ist deine Gesichtshaut. Hier ist besonders auf die richtige Temperatur und das passende Pflegemittel zu achten. Warmes Wasser öffnet die Poren, doch Vorsicht, zu heißes Wasser trocknet deine Haut aus. Im Gesicht sind die seifenfreien Produkte, die du für deinen Körper verwendest, übrigens streng verboten. Im Drogerieregal findest du spezielle Gesichtsreinigung. Danach solltest du deiner Haut eine Bodylotion gönnen!