Das Einzige, was schlimmer ist als wenig zu schlafen, ist ...

Wissenschaftliche Studien belegen es

Das Einzige, was schlimmer ist als wenig zu schlafen, ist ...

Wenn Du Dich morgens so richtig gerädert fühlst, hat das meist einen dieser beiden Gründe: Entweder Du hast zu wenig geschlafen oder Du hast schlecht geschlafen. Aber ist eines der beiden schlechter für uns als das andere?

Das Einzige, was schlimmer ist als wenig zu schlafen, ist ...

Durchführung der Schlafstudie

Ein Forscherteam der John Hopkins University in den USA hat das in einer Studie untersucht. Drei Nächte lang beeinflussten sie den Schlaf von Probanden und befragten sie am nächsten Tag nach ihrer Laune. Die erste Gruppe wurde achtmal pro Nacht geweckt, die zweite Gruppe ging spät zu Bett und die dritte konnte völlig ungestört schlafen.

Das Einzige, was schlimmer ist als wenig zu schlafen, ist ...

Das waren die Ergebnisse

Nach der ersten Nacht hatten sowohl die Probanden, die nur wenig geschlafen hatten, als auch die, die mit Unterbrechungen geschlafen hatten, schlechte Laune. In den folgenden Nächten blieb die Stimmung der Kurzschläfer gleich schlecht. Die Stimmung derjenigen, die nur mit Unterbrechungen schlafen konnten, verschlechterte sich aber weiter. Die Forscher kamen deshalb zu der Annahme, dass schlecht Schlafen schlimmer ist, als zu wenig schlafen.