So musst du keine Klamotten mehr wegwerfen

Und hast immer etwas zum Anziehen!

So musst du keine Klamotten mehr wegwerfen
Quelle: Unsplash

Wenn du deinen Kleiderschrank aufmachst, ist der zwar überfüllt mit Klamotten, aber etwas zum Anziehen findest du trotzdem nicht. Das liegt oft nicht daran, dass du zu wenig Kleidung hast, sondern eher zu viel. Ausmisten kann helfen, aber nur, wenn du es richtig machst.

Wie du in deinem Kleiderschrank immer das Richtige findest, verraten wir dir auf den nächsten Seiten.

So musst du keine Klamotten mehr wegwerfen
Quelle: Unsplash

Wir kaufen zu viel

Heutzutage legen wir nicht mehr so viel Wert auf Qualität, sondern eher auf Quantität. Wir haben günstige Marken und eine ständig wechselnde Mode.

Deswegen kaufen wir lieber neue Sachen, anstatt die alten wiederzuverwenden. Vor allem wenn etwas kaputt geht, neigen wir sehr schnell dazu, es wegzuschmeißen.

So musst du keine Klamotten mehr wegwerfen
Quelle: Pixabay

118 Kleidungsstücke

Durchschnittlich hat eine Frau etwa 118 Kleidungsstücke im Schrank, ein Mann 73. Dabei sind Unterwäsche und Socken nicht mit einberechnet. Klar, findest du da nicht mehr das Richtige zum Anziehen.

Doch deine Kleidung beim Ausmisten einfach wegzuwerfen, schadet nicht nur deinem Geldbeutel, sondern auch der Umwelt.

So musst du keine Klamotten mehr wegwerfen
Quelle: Pixabay

Schlecht für die Umwelt

Klamotten wegzuwerfen, ist nicht nur verschwenderisch, sondern auch wirklich schlecht für die Umwelt. Bei der Herstellung unserer Kleidung werden viele giftige Chemikalien verwendet, die sich später in unserem Wasser und in unserem Boden wiederfinden. Deswegen ist es beispielsweise gut, Kleidung aus recyceltem Material zu kaufen. 

So musst du keine Klamotten mehr wegwerfen
Quelle: Pixabay

Das kannst du machen

Du kannst deine Klamotten spenden, beispielsweise an ehrenamtliche Hilfsorganisationen, wie den Oxfam-Shops oder einer karitativen Einrichtung. Altkleidercontainer sind nicht so gut, da oft Geschäftsleute hinter dieser vermeintlich wohltätigen Sache stecken.

Wenn du deine Kleidung auf dem Flohmarkt verkaufst, bekommst du sogar noch Geld dafür. Du kannst sie aber auch mit deinen Freunden oder auf eine Webseite tauschen.