Snack me, I’m healthy – Die Wunderbeere aus Brasilien

Die Acai-Beere wird immer mehr zum Trend und gehört mittlerweile nicht umsonst zu den sogenannten Superfoods.

Acai Beeren wachsen auf Palmen in der Nähe des Amazonas in Brasilien und sind für viele Dörfer rund um das Gebiet, eines der Grundnahrungsmittel. Das Vitalstoffpaket aus dem Tropenwald steckt voller Nährstoffe, die nicht nur gesundheitsfördernd wirken, sondern auch die Fettverbrennung ankurbeln. Neben Proteinen, Ballaststoffen und Fettsäuren enthält die kleine Beere auch noch jede Menge Vitamine, Mineralien und Spurenelemente wie beispielsweise B-Vitamine, Eisen, Phosphor, Kalzium, Vitamin C, Natrium oder Vitamin E. Desweiteren besticht das Superfood durch seinen hohen Anteil an Antioxidantien. Diese helfen dem Körper freie Radikale unschädlich zu machen und wirken daher vorbeugend gegen zahlreiche Krankheiten und gesundheitliche Beschwerden.

Quelle: Instagram

Darüber hinaus ist die Acai Beere besonders reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren, die für die Cholesterinwerte eine wesentliche Rolle spielen. Nicht zuletzt enthält die Wunderbeere aus Brasilien ein fast perfektes Aminosäurenprofil.  Aminosäuren sind für unseren Körper lebensnotwendig und können von diesem teilweise nicht selbst produziert werden. Daher ist es wichtig, vor allem Nahrungsmittel zu verzehren, die reich an essentiellen Aminosäuren sind, die beispielsweise den Muskelaufbau fördern können.