Dieses Oberteil lässt dich schlanker aussehen

Gewusst? Rollkragenpullover machen schlank!

Dieses Oberteil lässt dich schlanker aussehen

Richtig gehört! Wenn es nur um das eine oder andere Kilo bzw. eine nervige Speckfalte geht, die dich stört, dann musst du keine Diät durchziehen. Hier hilft dir schon dieses klassische Kleidungsstück. Warum macht ein Rollkragenpullover schlank? Das hat verschiedene Gründe:

1. Der Rollkragen betont deinen Hals, also eine recht schlanke Körperpartie, was einen optischen Schlankmacher-Effekt auf den ganzen Körper hat.

2. Gerade dann, wenn der Pulli enganliegt, wird deine Oberweite betont, wodurch zum Beispiel Hüftspeck in den Hintergrund rückt.

3. Hat der Pulli eine dunkle Farbe und am besten noch Längsstreifen, schmälert und streckt er deinen Oberkörper und du siehst optisch nochmal schlanker aus.

Auf den nächsten Seiten erfährst du, wie du ihn am besten kombinierst...

Dieses Oberteil lässt dich schlanker aussehen

Für einen noch größeren Schlank-Effekt: So stylst du Rollkragenpullover richtig - Obenrum

Willst du das Maximum an Schlank-Styling herausholen, kommt es natürlich auch darauf an, zu was du den Pullover kombinierst. So solltest du zum Beispiel keine extraflauschigen Teddyfell-Jacken tragen, die gerade total angesagt sind – die tragen nämlich ordentlich auf. Stattdessen ist ein schlichter, langer Wollmantel wie dieser eine gute Wahl.

Doch was passt am besten du deinem Rollkragenpullover untenrum? Das verraten wir dir auf der nächsten Seite...

Für einen noch größeren Schlank-Effekt: So stylst du Rollkragenpullover richtig - Untenrum

An Hosen bzw. Röcken bieten sich immer High-Waist-Schnitte an, um die Taille zu betonen, was optisch nochmal schlanker macht. Dazu geht entweder eine weite Marlene-Hose (um kräftige Beine zu kaschieren) oder auch einfach eine Skinny Jeans.

Besitzt du schon eine Reihe an Rollkragenpullovern oder musst du deinen Kleiderschrank eindeutig noch aufstocken? Zu was trägst du den Pulli am liebsten?