Das passiert, wenn du aufhörst Zucker zu essen!

Hättest du das erwartet?

Das passiert, wenn du aufhörst Zucker zu essen!
Quelle: Pixabay

Am Tag nehmen wir circa 300 Kalorien nur durch Zucker zu uns. Erstaunlich oder? Eigentlich sollte ein Erwachsener jedoch nur 25 Gramm Zucker zu sich nehmen, denn schließlich sollten nur maximal fünf Prozent des täglichen Kalorienbedarfs über Zucker gedeckt werden. Das entspricht circa 6 Teelöffeln. 

Wir verraten dir, was passiert, wenn du den Zucker von deinem Speiseplan streichst!

Das passiert, wenn du aufhörst Zucker zu essen!
Quelle: Getty Images

Du kannst die Akne-Creme entsorgen 

Von Hautunreinheiten kannst du dich ab sofort verabschieden! Akne kommt durch Entzündungen der Haut zustande und Zucker ist entzündungsfördernd! 

Bisher ist jedoch noch nicht nachgewiesen, ob Zucker tatsächlich Akne auslösen kann. Auf jeden Fall steht allerdings fest, dass eine ausgewogene Ernährung einen positiven Einfluss auf unser Hautbild hat.  

Das passiert, wenn du aufhörst Zucker zu essen!
Quelle: Getty Images

Du verlierst Gewicht 

Auch wenn man den Zucker durch andere Snacks ersetzt, nimmt man meistens doch weniger Kalorien zu sich. In sechs Monaten kannst du sogar fünf Kilo abnehmen, wenn du nur 200 Kalorien durch Zucker weniger zu dir nimmst! Das klingt zwar nicht nach einem großen Erfolg, jedoch ist das meist der überflüssige Hüftspeck, der dadurch zustande kommt. 

Das passiert, wenn du aufhörst Zucker zu essen!
Quelle: Getty Images

Du wirst glücklicher 

Hättest du gedacht, dass Zuckerentzug wirklich existiert? Jetzt weist du es! Das haben Ernährungswissenschaftler herausgefunden. Doch dann gibt es da noch eine gute Nachricht! Nach einem längeren Zuckerverzicht ist die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer, an schlechter Laune, Depression oder Stimmungsschwankungen zu leiden! 

Das passiert, wenn du aufhörst Zucker zu essen!
Quelle: Getty Images

Du bestimmst über deinen Körper 

Ohne Zucker bist du den ganzen Tag über deutlich fitter und ausgeglichener! Schließlich kennt das Dilemma jeder: Nach dem Zuckerhoch kommt meist gegen Nachmittag ein Zuckertief und man möchte sich am liebsten nur noch hinlegen.

Auch kann Zucker zu Schlafproblemen führen. Bei einem hohen Blutzuckerspiegel wird der Stoffwechsel angekurbelt, wodurch der Körper nicht zur Ruhe kommt. Die bereitgestellte Energie muss nämlich auch verarbeitet werden. Ein erholsamer Schlaf bleibt aus.