So bekommst du im neuen Jahr eine Bikini-Figur

Beach Body Camp

Alle Frauen träumen von einer Bikinifigur – also eine Figur, mit der wir uns im Freibad auch wirklich wohlfühlen. Wenn du jetzt anfängst, hast du sie schon in sechs Monaten – ganz ohne Diätstress und Jo-Jo-Effekt.

So bekommst du im neuen Jahr eine Bikini-Figur

Keine Crash-Diät

Zugegeben, niemand möchte im Moment einen Bikini tragen. Brrr! Viel zu kalt. Aber spätestens im Juli werden wir damit wieder im Freibad schwimmen wollen. Und spätestens im Juni werden dann alle anfangen, Crash-Diäten zu machen, um in 14 Tagen (vermeintlich) zur Bikinifigur zu kommen.

Alle, außer du. Denn wenn du jetzt anfängst, kannst du deine Bikinifigur ganz ohne Horror-Diät erreichen.

Entscheide jeden Monat neu

Um abzunehmen, musst du weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst. Das ist der ganze Trick. Dabei sollst du dich aber nicht quälen.

Deshalb verzichtest du jeden Monat auf jeweils eine Sache (im folgenden Monat darfst du die Sache dann wieder essen). Simpel, oder? Dadurch sparst du Kalorien.

Natürlich darfst du die Sachen, auf die du verzichtest, nicht durch andere ungesunde Sachen ersetzen. Wenn du also im Januar auf Süßigkeiten verzichtest, darfst du diese nicht durch Fast Food ersetzen. Genauso darfst du im Februar nicht mehr Süßes essen als gewöhnlich, bloß, weil du im Januar darauf verzichtest hast.

So sieht Dein ultimativer Plan aus

Januar = Süßigkeiten und Schokolade

Das fällt uns eigentlich ganz leicht, denn im Dezember haben wir uns den Bauch reichlich vollgeschlagen. Deine Weihnachtssüßigkeiten schiebst du einfach ganz hinten in den Schrank oder du verschenkst sie.

Februar = Alkohol

Alkohol, besonders Bier und Cocktails haben eine erhebliche Menge Kalorien, die du ganz einfach einsparen kannst. Der Februar ist ein kurzer Monat, daher dürfte es dir nicht so schwer fallen.

März = Limonade und Saft

April = Fast Food

Wie viele Kalorien ein Burger hat, müssen wir dir sicherlich nicht mehr erzählen. Achte im April bewusst darauf, kein Fast Food zu essen und sieh den Pfunden beim Purzeln zu.

Mai = Fertiggerichte

Juni = Süßigkeiten und Eis

Sommer ohne Eis?! Beruhige dich, im Juli kannst du ja wieder zuschlagen. Und mit einem flachen Bauch schleckt sich das Eis gleich viel besser, denn …

Juli = Hallo, Bikinifigur!!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere hier unseren Newsletter und erhalte mehr exklusive Infos!