Deshalb ist falsche Ernährung schuld an Pickeln

Das ist der Zusammenhang!

Deshalb ist falsche Ernährung schuld an Pickeln

Im Kampf gegen Pickel raten die meisten Hautärzte ihren Patienten, die Ernährung umzustellen. Doch welche Lebensmittel sind wirklich ein Auslöser für Akne und wie beeinflusst das falsche Essen das Hautbild? 

Erhöhte Androgen-Produktion als Auslöser

Es gibt wissenschaftlich erwiesene Zusammenhänge zwischen der Entstehung von Pickeln und der falschen Ernährungsweise. Akne entsteht immer aufgrund einer erhöhten Produktion der Androgene (männliche Hormone). Dadurch produziert die Haut zu viel Talg. Kommt es zu einer Infektion, entzünden sich die Poren durch Bakterien oder andere Fremdkörper. Mit der richtigen Ernährung kannst du die überschüssige Talgproduktion jedoch auch ohne künstliche Hormone (Antibabypille) wieder in den Griff bekommen.

Deshalb ist falsche Ernährung schuld an Pickeln

Lebensmittel mit niedrigen glykämischen Index bevorzugen

Eine entscheidende Rolle bei der Akneentstehung spielt das Bauchspeicheldrüsenhormon Insulin. Steigt der Blutzuckerspiegel im Körper an, wird Insulin ausgestoßen. Je höher die sogenannte glykämische Last eines Lebensmittels ist, desto mehr Insulin gibt die Bauchspeicheldrüse ab. Die daraus resultierende erhöhte Talgproduktion geht jedoch auch mit einem größeren Androgenausschuss einher.

Deshalb ist falsche Ernährung schuld an Pickeln

Was bedeutet das nun für deine Ernährung?

Das Ziel sollte daher sein, hohe Blutzucker- und Insulinspiegel zu vermeiden. Das erreichst du, indem du zucker- und kohlenhydratreiche Lebensmittel mit einer hohen glykämischen Last nur selten oder gar nicht verzehrst. Diese lassen nämlich deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen. Dazu gehören vor allem Süßigkeiten, Fast Food und andere Fertiggerichte. Für ein schönes Hautbild, aber auch eine schlanke Linie, lohnt es sich daher Kohlenhydrate, zu reduzieren. Ganz oben stehen auf deinem Speiseplan sollten Vollkornprodukte, mageres Fleisch sowie Gemüse und Obst.

Deshalb ist falsche Ernährung schuld an Pickeln

Pickel durch Schokolade

Wir alle lieben es zu naschen. Besonders von Schokolade können wir oftmals nicht die Finger lassen. Durch den hohen Zucker- und Fettgehalt, läuft die Ölproduktion der Talgdrüsen so richtig auf Hochtouren. Es ist demzufolge nicht der Kakao, der die Pickel entstehen lässt. Wenn du Lust auf Schokoladengeschmack bekommst, solltest du daher auf ungesüßtes Kakaopulver oder schwarze Schokolade mit viel Kakao- und wenig Zuckergehalt zurückgreifen.

Schöne Haut dank Verzicht auf Milch

Ratsam ist es neben Schokolade, auch Milch und Milchprodukte nur eingeschränkt zu verzehren oder ganz zu vermeiden. Der Grund ist, dass die Milchproteine in der Milch, aufgrund der schnellen Verfügbarkeit für die Bauchspeicheldrüse, den Insulinspiegel besonders schnell ansteigen lassen.