10 Dinge, die du niemals bei einer Trennung sagen solltest

Das Ende einer Beziehung ist niemals schön, es kann aber immerhin fair bleiben:

10 Dinge, die du niemals bei einer Trennung sagen solltest

Trennung – aber wie?

Eine Beziehung ist schon ein kurioses Konstrukt: Die ganze Zeit verbringt man jede freie Minute miteinander und plant für die gemeinsame Zukunft, doch langsam, mit der Zeit, oder Knall auf Fall, aufgrund eines bestimmten Ereignisses, ist es plötzlich vorbei mit der trauten Zweisamkeit: Eine Trennung steht an. Ist man dann unter Umständen auch noch selbst derjenige, der Schluss machen und der Beziehung ein Ende setzen will, steht man vor einem entscheidenden Problem: Wie bringe ich es dem anderen bei, ohne ihn dabei noch mehr zu verletzen, als ich es wahrscheinlich sowieso schon tue? Wie setze ich meiner Beziehung ein würdiges Ende?

Eine Trennung ist natürlich eine höchst subjektive und persönliche Angelegenheit, ein paar Hinweise lassen sich allerdings verallgemeinern: So solltest du zum Beispiel die folgenden 10 Sätze unbedingt vermeiden, wenn du Schluss machst – sie verletzen dein Gegenüber auf äußerst unfaire Art und Weise. 

#1: "Es liegt nicht an dir!"

Das wohl bekannteste und klischeehafteste Trennungs-Statement aller Zeiten ist deshalb so ungerecht, da es einfach nicht wahrheitsgemäß ist. Natürlich liegt es indirekt an deiner Beziehung oder deinem Partner, wenn du Schluss machen willst – woran auch sonst? Ausflüchte und Schönredereien haben in einem offenen Trennungs-Gespräch nichts zu suchen.