Diese Mode-Trends sind absolut out

Das Jahr 2017 ist bald vorbei, deshalb verabschieden wir uns jetzt auch von einigen Trends, die keiner mehr braucht.

Ja, Heidi Klum hat mal welche designt. Und ja, sie sind bequem. Aber mal ehrlich: Mir kann doch kein Modemädchen ernsthaft erzählen, dass Öko-Latschen 'voll schön' und 'echt stylisch zur Shorts' sind. Also raus mit ihnen aus der Trend-Ecke - aber bitte nicht wegschmeißen! Denn nach einem Tag auf High Heels sind sie eine echte Wohltat für die geschundenen Füße. Wer auf Birkenstocks nicht verzichten möchte, sollte statt der klobigen Riemen-Modelle lieber Zehentrenner-Sandalen wählen. Die sind femininer und schicker.

Letzten Winter war es DAS Trendmaterial schlechthin: Neopren. Mal ehrlich Mädels: Darin sieht doch einfach jeder wie ein verirrter Taucher oder ein unförmiges Michelin-Männchen aus. Das Material macht einfach eine grauenhafte Figur. Nicht nur, dass man in Neopren-Teilen unmöglich aussieht: Man schwitzt auch wie Bolle darin.

Nach zwei animalischen Saisons haben wir jetzt den Leo-Overkill. Doch Freunde der exotischen Prints müssen nicht traurig sein. Statt der Wildkatzen selbst liefert ihr Lebensraum, der Dschungel, den Designern Inspiration für die neue Sommermode. Früchte wie Ananas, Melone & Co., Palmen und Orchideen bevölkern Tops, Kleider und Hosen.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere hier unseren Newsletter und erhalte mehr exklusive Infos!