Der Zeitpunkt unserer ersten Regel bestimmt, wie gesund wir sind

Forschungen haben es jetzt gezeigt

Wie alt warst Du, als Du das erste Mal Deine Tage bekommen hast? Vielleicht gehörtest Du zu den "Frühreifen", lagst im Mittelfeld oder aber hast Deine erste Regel erst mit 16 oder 17 Jahren bekommen? Das Alter der ersten Regel soll ein Indikator für spätere Krankheiten sein.

Erhöhtes Brustkrebsrisiko

Nach neuen Studien soll eine frühe erste Regelblutung das Risiko für Brustkrebs leicht erhöhen. Frauen, die vor dem 12. Lebensjahr ihre erste Periode bekamen, haben ein 20 Prozent höheres Risiko als Mädchen, die ihre Regel mit 14 Jahren oder älter bekamen.

Dies hänge zum Teil damit zusammen, dass die “frühreifen” Mädchen länger dem Hormon Östrogen ausgesetzt sind, als noch nicht geschlechtsreife Mädchen.

Herz- und Kreislauferkrankungen

Mädchen, die 10 Jahre alt oder jünger waren beziehungsweise 17 Jahre und älter, haben Forschern zufolge ein 27 Prozent höheres Risiko, später an einer Herzerkrankung zu sterben. Ebenso steigt ihr Risiko, wegen Bluthochdrucks gesundheitliche Schwierigkeiten zu bekommen, um 20 Prozent.

Viele Faktoren bestimmen den Zeitpunkt

Der Zeitpunkt der ersten Periode eines Mädchens wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Zum einen spielen genetische Dispositionen eine Rolle, so können Schwestern ein- und derselben Familie unterschiedlich früh geschlechtsreif werden.

Zum anderen sind äußere, gesundheitliche Faktoren ausschlaggebend. So tendieren dünnere, sportliche Mädchen dazu, später ihre erste Regel zu bekommen. Ebenso sollen Mädchen, die viele zuckerhaltige Getränke wie Softdrinks oder Eistee zu sich nehmen, früher ihre Regel bekommen.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere hier unseren Newsletter und erhalte mehr exklusive Infos!
Aline-1

Autorin dieses Artikels

Aline-1 - Sink or swim.