Schock-Studie: Experten warnen vor gefährlichen Folgen von Gelnägeln und Shellac

Das sollte jeder bei der Maniküre beachten

Schock-Studie: Experten warnen vor gefährlichen Folgen von Gelnägeln und Shellac

Wir geben es zu: Ein bisschen manikürefaul sind wir ja doch und deshalb kommt der monatliche Besuch im Nagelstudio uns gerade recht! Kein tägliches Nachlackieren, keine brüchigen und absplitternden Nägel – dank Shellac und Gelnägeln ersparen wir uns viel Stress und Zeit.

Doch nun warnt eine neue Studie ausgerechnet vor diesen 'harmlosen' Beauty-Habits! Der Grund: Die bei der Gel- und Shellac-Maniküre genutzten Methoden können auf Dauer richtig gefährlich sein – und das ist definitiv keine Übertreibung. Die genauen Ergebnisse der Schock-Studie gibt es auf der nächsten Seite ...

Schock-Studie: Experten warnen vor gefährlichen Folgen von Gelnägeln und Shellac

Erhöhen Gelnägel und Shellac das Risiko an Hautkrebs zu erkranken? Davor warnen zumindest Experten – doch weniger der Lack an sich als die Behandlungsmethode scheint gefährlich zu sein.

Forscher des 'Medical College Georgia' und des 'Georgia Regents Health System' haben nun im Rahmen einer im 'Journal of the American Medical Association of Dermatology' veröffentlichten einer Studie ermittelt, dass bei der Behandlung mit UV-Lampen ein erhöhtes Hautkrebsrisiko bestehen könnte. Vor der aggressiven UV-Strahlung wird immer wieder im Zusammenhang mit Sonnenbädern und Solariumsbesuchen gewarnt – doch nur die wenigsten Frauen wissen, dass damit auch der Besuch im Nagelstudio gefährlich werden kann. Zwar ist die kurze Bestrahlungsdauer unter der UV-Lampe lange nicht so gefährlich wie ein Sonnenbrand oder die altbekannte Sonnenbank, aber der Zusammenhang zum erhöhten Hautkrebsrisiko bleibt trotzdem bestehen – das zeigen die von den Forschern ausgewählten Fallbeispiele deutlich.

Besonders kritisch ist dies aus folgendem Grund:

Schock-Studie: Experten warnen vor gefährlichen Folgen von Gelnägeln und Shellac

Veränderungen, die in Folge einer Erkrankung auftreten, sind an den manikürten Nägeln schwerer zu erkennen, da die Farbe und das Gel in der Regel mehrere Wochen halten. Zudem werden diese sichtbaren Veränderungen häufig unterschätzt und nicht als solche erkannt.

Die Experten raten daher die Nägel etwa 20 Minuten vorher durch das Auftragen eines UV-Schutzes vorzubereiten und generell öfter mal auf die Behandlung zu verzichten, damit die Nägel sich regenerieren können. Alternativ können die Nägel auch an der Luft getrocknet werden, was erfahrungsgemäß etwas länger dauert. Aber das ist es uns definitiv wert, denn: Schönheit ist eben nicht alles, Gesundheit leider schon.