Kate, Harry & Meghan: So sehen die Royals mit 60 aus

Eine spezielle Software erlaubt den Blick in die Zukunft

Kate, Harry & Meghan: So sehen die Royals mit 60 aus

 Spieglein, Spieglein an der Wand 

Lange Zeit war Kate Middleton unsere absolute Lieblings-Dame bei den britischen Royals – bis Meghan Markle mit viel Aufmerksamkeit seitens der Medien und einer unvergesslich-romantischen Märchenhochzeit Einzug ins Königshaus hielt. Jetzt können wir uns nicht mehr entscheiden und bewundern eben gleich beide für ihren Stil, ihre Eleganz und ihre zeitlose Schönheit. Zeitlos ist an dieser Stelle übrigens ein gutes Stichwort. Denn ein bisschen neugierig sind wir ja schon, wie die Spuren der Zeit sich bei Meghan und Kate auswirken. Altern echte Royals etwa genauso wenig wie Disney-Prinzessinnen? Denkste!

Einen kleinen Vorgeschmack bietet Face Future, eine Software, die von einem Schönheitschirurgen entwickelt wurde und die per Face Mapping minimal angedeutete Veränderungen wahrnehmen kann, um infolgedessen erschreckend realistische Zukunftsbilder für das eigene Aussehen zu zeichnen. Mithilfe dieser Software wurden nun die Fotos einiger Royals und Promis bearbeitet. Das überraschende Ergebnis siehst du auf der nächsten Seite ...