Deshalb ist Kalorien zählen so ungesund

Das ist der Grund

Deshalb ist Kalorien zählen so ungesund

Kalorien zählen ist unter den Abnehmwilligen so etwas wie ein Volkssport. Die Überwachung der kleinen Tierchen, die angeblich nachts die Kleidung enger nähen, soll recht erfolgversprechend sein. Aber ist diese "Erbsenzählerei" wirklich gesund?

Deshalb ist Kalorien zählen so ungesund

1. Der Treibstoff deines Körpers

Kalorien werden meist pauschal verteufelt, dabei sind sie der Treibstoff unseres Körpers. Nur sie liefern uns die Energie, die wir täglich brauchen. Sie sind also eher Freund als Feind, denn dank ihnen können wir denken, laufen und leben. Wenn du sie also zu stiefmütterlich behandelst, enthältst du deinem Körper die benötigte Energie vor.

Deshalb ist Kalorien zählen so ungesund

2. Viele Kalorienbomben sind gesund

Wenn man Kalorien zählt, neigt man dazu, besonders kalorienhaltige Lebensmittel von vornherein zu umgehen.

Das mag zwar bei der Diät helfen, aber im Zweifelsfall meidest du damit sehr gesunde Lebensmittel wie zum Beispiel Avocados, Lachs und verschiedene Nüsse wie Wal- oder Paranüsse. Mit ihnen gehen dir aber wichtige Nährstoffe verloren.

Deshalb ist Kalorien zählen so ungesund

3. Gefahr der Mangelerscheinungen

Menschen, die generell schon bestimmte Mangelerscheinungen aufweisen, können diese durch zu starken Verzicht noch verstärken. So kann beispielsweise der Verzicht auf Nüsse und Bananen zu einem Kalium-Mangel führen, der zu Erschöpfung und Erbrechen führen kann. Wenn du eine solche Mangelerscheinung bei dir kennst, solltest du die entsprechenden Lebensmittel auf jeden Fall in deinen Diätplan einbauen.